Wie wähle ich die beste Total Quality Management-Software aus?

TQM-Software (Total Quality Management) hilft Unternehmen dabei, die Einhaltung verschiedener behördlicher Vorschriften und Zertifizierungsanforderungen sicherzustellen. Die Auswahl der richtigen Software hängt von der Anzahl der Benutzer ab, die Zugriff darauf benötigen, von den verschiedenen Arten von Aktionen, die ausgeführt werden müssen, und von den Zielen, die erreicht werden sollen. Die meiste Total Quality Management Software wurde entwickelt, um die Aktivitäten mehrerer Abteilungen von einem einzigen Standort aus zu koordinieren. Zusätzliche Überlegungen bei der Auswahl eines TQM-Pakets betreffen Kosten, Schulung, Lernkurven, vorhandene Technologiekompatibilität und potenzielle zukünftige Anforderungen.

Unternehmen in bestimmten Branchen, wie z. B. im Automobilbau, benötigen eine umfassende Software für das Qualitätsmanagement. Neben dem Wunsch, potenzielle Mängel proaktiv zu erkennen, müssen Unternehmen möglicherweise auch die staatlichen Qualitätsstandards einhalten. Um die Marktnachfrage effizient bedienen zu können, verwenden die Hersteller TQM-Systeme, um den Inspektionsprozess zu automatisieren. Softwarepakete können den Montage- und Herstellungsprozess standardisieren, indem sie Maschinen und zahlreichen Bedienern vorgegebene Spezifikationen mitteilen.

Wenn sich ein Unternehmen für ein Softwarepaket für das gesamte Qualitätsmanagement entscheidet, werden häufig Anfragen nach Angeboten von mehreren Anbietern eingeholt. Vor dem Versenden von Anfragen nach Ausschreibungen müssen Manager wissen, was die Software leisten soll. Anbieter müssen wissen, ob die Software dem Herstellungsprozess des Unternehmens dabei helfen muss, bestimmte Zertifizierungen wie ISO 9000 oder Six Sigma einzuhalten. Das Unternehmen muss möglicherweise auch Details zu seinem aktuellen Prozess und den Lücken, die die Software schließen soll, mitteilen.

Einige Anbieter von Total Quality Management-Software bieten kostenlose Vorschauen oder Dokumente an. Diese Dokumente können normalerweise von der Website des Anbieters heruntergeladen werden. Kostenlose Versionen oder Demos bieten Managern die Möglichkeit, mit den Features und Funktionen zu interagieren, bevor ein vollständiges Paket erstellt wird. Eines der Hauptprobleme bei der Auswahl eines guten Softwarepakets ist seine Benutzerfreundlichkeit, da Manager vermeiden möchten, eine schwer zu verstehende und zu navigierende Softwareanwendung auszuwählen.

Die meisten Unternehmen entscheiden sich letztendlich für ein Paket, mit dem eine Vielzahl von Mitarbeitern interagieren kann. Dies schließt Mitarbeiter mit unterschiedlichem Bildungshintergrund und beruflicher Verantwortung ein. Ein lokaler Maschinenbediener muss beispielsweise in der Lage sein, die Funktionen der Software auf die gleiche Weise zu verstehen und damit zu interagieren, wie dies ein Anlagenleiter möglicherweise tun muss. Aus diesem Grund tragen eine Reihe von TQM-Tools dazu bei, die Kontrolle über den Herstellungsprozess aus verschiedenen Mitarbeiterperspektiven zu gewährleisten.

Die Auswahl des besten Softwarepakets für das gesamte Qualitätsmanagement hängt auch von den finanziellen Ressourcen des Unternehmens ab. Möglicherweise gibt es Kompromisse zwischen der Funktionalität, die das Unternehmen kurzfristig benötigt, und der Leistung, die es sich leisten kann. Einige Unternehmen haben die finanzielle Flexibilität, Pakete zu kaufen, in die ihre Herstellungsprozesse hineinwachsen können, während andere die einfachste und kostengünstigste Software auswählen, die die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften gewährleistet.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?