Wie werde ich Haarfarbenspezialist?

Um Haarfarbenspezialist zu werden, müssen Sie in der Regel eine Grundausbildung in Kosmetologie oder eine Ausbildung absolvieren und die entsprechende Lizenzprüfung bestehen. Haarfarbenspezialisten, die sich in Haarfarbformulierungen und Anwendungstechniken weiterbilden, sind in der Regel sehr gefragt. Die Ausbildung in Kosmetologie umfasst in der Regel Unterricht in Haarfarbchemie und -theorie. Die Studierenden erhalten auch praktische Erfahrung in der Kundenberatung sowie in der Farbformulierung und -anwendung. Eine Person entscheidet sich oft dafür, Haarfarbenspezialist zu werden, wenn sie als lizenzierte Kosmetikerin anfängt.

Während Kosmetikerinnen in der Schule die Grundlagen der Haarfarbe lernen, sagen die meisten, dass sie den Großteil der professionellen Haarfarbe bei der Arbeit gelernt haben. Geschicklichkeit als Kolorist kommt normalerweise durch Versuch und Irrtum und durch den Rat erfahrener Koloristen zustande. Viele, die sich in regelmäßigen Abständen auf Haarfarben spezialisiert haben, entscheiden sich für Fortgeschrittenenkurse in neuen Haarfarbenprodukten und -techniken. Diese Kurse können von Haarfarbenherstellern und Kosmetikgroßhändlern angeboten werden.

Kenntnisse der Haarfarbchemie helfen Haarfarbspezialisten, die Reaktion einer bestimmten Haarfarbformel auf die natürliche Farbe und den natürlichen Zustand der Haare eines Kunden genauer vorherzusagen. Sie verfügen über fundierte Kenntnisse über die verfügbaren Haarfarben, einschließlich permanent, semipermanent und temporär. Spezialisten für Haarfarben beherrschen auch spezielle Anwendungstechniken wie das Hervorheben mit Folie oder das Auftragen von mehr als einer Farbe für Spezialeffekte. Zusätzliche Fähigkeiten umfassen das Anwenden von Glanzlichtern, Lowlights und Farbkorrekturen. Sie können auch graues Haar verdecken oder mit kniffligen Haartönen wie Rot arbeiten.

Jemand, der sich dafür entscheidet, Spezialist für Haarfarben zu werden, hat normalerweise eine große Anzahl von Farbkunden. Die meisten Farbpatienten kommen alle vier bis sechs Wochen zu Farbretusche-Terminen, da das Haar mit einer Rate von etwa 1,27 cm pro Monat wächst. Infolgedessen hat eine Haarfarbenspezialistin häufig eine Stammkundschaft, die sie mindestens einmal im Monat sieht.

Haarfarbenspezialisten verdienen normalerweise zwischen 42.000 und 46.000 US-Dollar. Die Fähigkeit ist ein wachsender Service, den Kosmetikerinnen erbringen, und Haarfarbenspezialisten können kreatives Potenzial genießen und bei bestimmten Kunden sogar schockierendere Farben oder Farbkombinationen ausprobieren. Ein Friseur, der Haarfarbenspezialist werden möchte, kann sein Geschäft möglicherweise durch Mundpropaganda aufbauen, die Kunden anbieten können. Eine Bewerbung bei einem Salon, der diesen Service benötigt, kann ebenfalls hilfreich sein.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?