Wie werde ich Stahlarbeiter?

Wer Stahlarbeiter werden will, muss körperlich fit sein, keine Höhenangst haben und über einschlägige Berufserfahrung verfügen. Ein Stahlarbeiter ist jemand, der daran arbeitet, Stahl herzustellen, herzustellen oder zu installieren. Zu den Beschäftigungsmöglichkeiten zählen Arbeiten in Stahlfabriken, auf Baustellen und in Stahlwerken.

Obwohl viele Menschen davon ausgehen, dass alle Stahlarbeiter Männer sind, finden immer mehr Frauen eine Karriere als Stahlarbeiter. Wie bei fast allen Handwerksberufen ist es eine willkommene Ergänzung des Teams, wenn jemand technisch versiert ist, vorsichtig ist und die Arbeit gut ausführt. Die Nachfrage nach Stahlarbeitern ist in den USA und Kanada zurückgegangen, in Asien und Südamerika jedoch vor allem aufgrund gesunkener Arbeits- und Produktionskosten gestiegen.

Der erste Schritt, der erforderlich ist, um ein Stahlarbeiter zu werden, ist der erfolgreiche Abschluss der High School. Es gibt keine speziellen Kurse, die für diese Karriere empfohlen werden, aber viele Leute absolvieren während ihrer Schulzeit Holzarbeiten, Maschinenbau und andere technische Kurse. Die überwiegende Mehrheit der Arbeitgeber bietet allen Stahlarbeitern detaillierte Schulungen am Arbeitsplatz an, da jedes Unternehmen unterschiedliche Geräte verwendet und möglicherweise unterschiedliche interne Prozesse verwendet.

Einige Staaten bieten Ausbildungsprogramme für alle an, die Stahlarbeiter werden möchten. Diese Programme werden normalerweise von der örtlichen Stahlarbeitergewerkschaft oder -vereinigung organisiert und dauern durchschnittlich vier Jahre. Diese Programme setzen eine Kombination aus Berufserfahrung und theoretischen Kursen voraus, die an Abenden und Wochenenden absolviert werden.

Viele Stahlunternehmen verlangen, dass alle Mitarbeiter im Rahmen des Einstellungsprozesses eine körperliche Untersuchung absolvieren. Körperliche Fitness und die Fähigkeit, bei schlechtem Wetter zu arbeiten, sind für diesen Job unerlässlich. Personen, die die Prüfungen nicht bestehen können oder unter einer Krankheit leiden, sind nicht dazu geeignet, Stahlarbeiter zu werden. Dies ist ein Job mit einem relativ hohen Risiko, weshalb der Prozess des Fitness-Screenings sowohl für den Arbeitgeber als auch für die Arbeitnehmer im besten Interesse ist.

Verwandte Berufserfahrung umfasst jede Art von Position in der Bau- oder Fertigungsindustrie. Die Kenntnis der Sicherheitsvorschriften, das Befolgen von Betriebsverfahren und das Arbeiten als Mitglied eines Teams sind sehr wichtige Erfahrungen. Körperliche Arbeit oder Arbeiten, die den Einsatz großer Maschinen oder Geräte erfordern, bieten hervorragende Erfahrungen, die als Stahlarbeiter hilfreich sind.

Wenn Sie eine Beschäftigung als Stahlarbeiter suchen, bereiten Sie einen Lebenslauf vor und besuchen Sie Baustellen und Stahlverarbeitungsbetriebe. Sprechen Sie mit den Mitarbeitern der Personalabteilung über die verfügbaren Stellen, die Qualifikationsanforderungen und das Gehalt. Seien Sie auf eine kriminalpolizeiliche Überprüfung und einen Drogentest vorbereitet, die in dieser Branche aufgrund des hohen Sicherheitsrisikos immer häufiger vorkommen.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?