Was machen Veterinärtechniker?

Veterinärtechniker sind das tierärztliche Äquivalent einer Krankenschwester. Sie sind dafür verantwortlich, Tierärzte bei den täglichen Aufgaben im Büro und bei medizinischen Eingriffen zu unterstützen. Veterinärtechniker haben in der Regel genug Hochschulen besucht, um ein zweijähriges technisches Studium zu absolvieren, und anschließend die von der American Veterinary Medical Association durchgeführte Veterinary Technician National Examination (VTNE). Staaten haben unterschiedliche Anforderungen an die genauen Anforderungen und Gebühren, um ein zugelassener Veterinärtechniker zu werden.

Veterinärtechniker haben eine Menge Aufgaben rund um ein Veterinäramt. Sie sind dafür verantwortlich, dass alles reibungslos läuft. Sie vereinbaren Termine für Patienten und helfen Tierbesitzern zu verstehen, was mit ihrem Haustier nicht stimmt, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt und wie sie ihre Haustiere nach einem medizinischen Eingriff pflegen können. Sie erledigen auch Abrechnungen und andere leichte Büroarbeiten.

Der wichtigste Teil der Arbeit eines Tierarztes ist die Arbeit mit den Tieren. Sie sind für die Arbeit mit vielen verschiedenen Tierarten im Laufe eines Tages verantwortlich. Ähnlich wie Krankenschwestern in der Humanmedizin ist ein Tierarzt für die Durchführung von körperlichen Untersuchungen und die Abgabe von Impfungen verantwortlich. Andere Aufgaben können das Durchführen von Röntgenstrahlen und das Reinigen von Zähnen umfassen.

Eine weitere wichtige Aufgabe der Veterinärtechniker ist die Unterstützung bei Operationen. Dies kann bedeuten, dass der Operationsraum vorbereitet, das Tier betäubt, während der Operation selbst geholfen und anschließend aufgeräumt wird. Andere Aufgaben umfassen die Durchführung von Tests und Laborarbeiten.

Die meisten tierärztlichen Techniker arbeiten in Privatpraxen, aber das ist nicht die einzige Option. Das Militär verfügt über eine wachsende Anzahl von Stellen für Veterinärtechniker auf Stützpunkten, die die routinemäßige Versorgung der Haustiere des Militärpersonals gewährleisten. Veterinärtechniker können auch eingestellt werden, um sich um Labortiere zu kümmern, mit ihrer lokalen Humane Society zusammenzuarbeiten, oder sie können sogar von privaten Firmen, als Erzieher oder als privater Tierpfleger angestellt werden.

Die Arbeit eines Tierarztes ist sehr anspruchsvoll. Es gibt viel zu wissen und zu verfolgen. Es ist oft sowohl physisch als auch psychisch anstrengend und es kann schwierig sein zu akzeptieren, dass nicht jedes Tier, das in die Tierklinik gebracht wird, trotz aller Bemühungen in Ordnung ist. Jeder, der sich für diese Karriere interessiert, sollte versuchen, sich in einem örtlichen Tierarztbüro freiwillig zu melden, bevor er einen Abschluss als Tierarzt-Techniker macht, da dieser Job nicht für alle geeignet ist.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?