Was macht ein Assistant Business Manager?

Ein Assistant Business Manager ist der zweitälteste Mitarbeiter einer Unternehmensabteilung. Der Assistent unterstützt den Business Manager bei der täglichen Arbeit in der Abteilung des Unternehmens und übernimmt die Aufgaben des Managers, wenn der Manager abwesend ist. Viele Unternehmen verfügen über eine Befehlskette, innerhalb derer die Mitarbeiter dem stellvertretenden Geschäftsführer Bericht erstatten, und der Assistent ist der einzige direkte Bericht des Managers.

Große Bank- und Finanzunternehmen stellen in der Regel Absolventen mit Abschluss in Wirtschaft, Finanzen oder einem verwandten Bereich ein, um als Assistant Manager zu arbeiten. Einzelhandelsunternehmen befördern häufig erfahrene Ladenangestellte in eine Position als Assistant Manager. Unternehmen füllen Assistenten-Manager-Rollen im Allgemeinen mit Personen, die anscheinend über die richtigen Berechtigungsnachweise verfügen, um in die Manager-Rolle zu wechseln, wenn diese Position vakant wird.

Der Geschäftsführer muss Strategien entwickeln, um den Marktanteil des Unternehmens zu erhöhen. Ein Assistant Business Manager nimmt in der Regel eine herausragende Rolle in Teamdiskussionen ein, die vom Manager geführt werden, um Aktionspläne zu erstellen, die zu Umsatz- oder Umsatzsteigerungen führen. In einigen Fällen bittet der stellvertretende Manager andere Mitarbeiter um Feedback und Vorschläge und präsentiert diese Ideen dem Manager. Der Geschäftsführer leitet normalerweise Diskussionen während der Unternehmenspräsentationen, der stellvertretende Geschäftsführer kann jedoch bestimmte Themen behandeln oder dem Geschäftsführer bei Bedarf relevante Daten zur Verfügung stellen.

Täglich übernimmt der stellvertretende Geschäftsführer eine ähnliche Rolle wie andere Abteilungsmitarbeiter. Ein Assistent kann persönliche oder telefonische Verkaufsgespräche mit Kunden und potenziellen Kunden führen. Der Manager kann individuelle Umsatz- oder Ertragsziele festlegen, die der Assistent erfüllen muss. In vielen Fällen übernimmt der Assistant Business Manager jedoch auch die Verantwortung für die Arbeitsleistung anderer Abteilungsmitglieder. In vielen Organisationen erhalten sowohl der Manager als auch der stellvertretende Manager Provisionen, die von der Arbeitsbelastung und der Arbeitsleistung der gesamten Abteilung abhängig sind.

Viele Unternehmen beauftragen den Business Manager mit operativen Fragen wie Sicherheit, Budget und Sicherheit. Der stellvertretende Manager kann monatliche Audits durchführen und dem Manager die Ergebnisse dieser Audits melden. Von einem stellvertretenden Geschäftsführer kann erwartet werden, dass er im Namen des Unternehmens reist und das Unternehmen bei Seminaren oder Geschäftsveranstaltungen vertritt, wenn kein älterer Mitarbeiter anwesend ist.

In Abwesenheit des Managers muss der stellvertretende Geschäftsführer alle auftretenden Kundenprobleme behandeln und Entscheidungen in Bezug auf die Preisgestaltung oder die Personalplanung treffen sowie die Verantwortung für den reibungslosen Betrieb der Abteilung übernehmen. Ein stellvertretender Manager kann bei Bedarf Disziplinarmaßnahmen gegen andere Mitarbeiter ergreifen. In den meisten Fällen hat ein stellvertretender Geschäftsführer nur die Befugnis, Mitarbeiter einzustellen oder zu entlassen, wenn der Geschäftsführer voraussichtlich für einen längeren Zeitraum von der Arbeit abwesend ist.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?