Was macht ein Notarzt?

Ein Notarzt ist ein Arzt, der ausgebildet ist, um schwere Wunden zu behandeln und lebensrettende Techniken in Situationen durchzuführen, in denen eine sofortige medizinische Versorgung erforderlich ist. Diese Art von Arzt kann einer Notaufnahme in einem Krankenhaus zugewiesen sein oder Teil einer Rettungsmannschaft sein, die direkt zum Ort einer Verletzung oder eines Unfalls entsandt wird. Diese Berufswahl setzt voraus, dass qualifizierte Personen eine vierjährige postsekundäre Ausbildung und vier Jahre lang ein medizinisches Programm absolviert haben sowie einen Wohnsitz in einem Krankenhaus oder einer Arztpraxis haben. Notfallschulungszertifikate sind ebenfalls verfügbar und werden häufig von Krankenhäusern empfohlen, sind jedoch nicht immer für die Beschäftigung erforderlich.

Diese Arten von Ärzten werden in vielen verschiedenen Arten der Traumapflege geschult, wie zum Beispiel Advanced Cardiac Life Support (ACLS) und Advanced Airway Management. Sie können auch Knochenbrüche heilen, Wunden nähen, eine Vielzahl von Viren und Infektionen diagnostizieren und kleinere Operationen durchführen. Einige Verletzungen, die eine umfangreiche Operation oder Spezialbehandlung erfordern, können von einem Notarzt diagnostiziert und dann an die entsprechenden medizinischen Einrichtungen weitergeleitet werden. In vielen Fällen kann das Notfallpersonal die anfänglichen lebensrettenden Behandlungen durchführen, die ein Patient benötigt, um sofort zu überleben, damit ein Spezialist oder Chirurg später die Versorgung übernehmen und nachhaltigere Formen der Versorgung beginnen kann.

In den USA ist ein Notarzt normalerweise in der Notaufnahme eines Krankenhauses stationiert. Eine Notaufnahme wird von mehreren Ärzten besetzt, so dass die Versorgung verletzter Patienten rund um die Uhr zur Verfügung steht. Patienten werden in der Regel aufgrund der Schwere ihrer Verletzungen aufgenommen. Diese Art der Triage-Sortierung kann von den behandelnden Ärzten durchgeführt werden, wird jedoch üblicherweise von registrierten Krankenschwestern (Registered Nurses, RNs) durchgeführt.

In Großbritannien und anderen europäischen Ländern sind Notärzte nicht auf die Unfallstation des Krankenhauses beschränkt. Oft werden sie mit anderem Rettungspersonal an den Unfallort geschickt, damit die Verletzungen sofort vor Ort behandelt werden können. Dadurch können lebensrettende Techniken von einem ausgebildeten Arzt durchgeführt werden, bevor der Patient das Krankenhaus erreicht.

Personen, die Notfallarzt werden möchten, müssen ein Medizinstudium absolvieren und möchten möglicherweise spezielle Notfallzertifizierungen erwerben. Nach Abschluss des vierjährigen Medizinstudiums können sich Studierende für einen Aufenthalt oder ein Praktikum in einem Krankenhaus bewerben. Sie müssen auch die Genehmigung haben, in dem Land, in dem sie arbeiten möchten, Medizin zu praktizieren. Diese Art der Karriere erfordert flexible Arbeitszeiten und die Fähigkeit, in einem schnelllebigen Umfeld unter Stress gut zu arbeiten.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?