Was ist eine defensive Aktie?

Eine defensive Aktie wird auch als nichtzyklische Aktie bezeichnet. Sie minimieren Ihr Risiko in volatilen Zeiten oder in einem Bärenmarkt. Diese Anlageinstrumente bleiben stabil, wenn das Marktvertrauen nachlässt oder sich der gesamtwirtschaftliche Markt abschwächt.

Basierend auf Ihrem Alter und Ihrer Risikobereitschaft berät Sie ein Anlagestratege, welche Portfolioallokation Sie haben sollten, um Ihre Lebensziele mit emotionalem Komfort zu erreichen. Wenn dann eine Vertrauenskrise auf dem Markt auftritt, sind Sie gut positioniert, um diese zu überwinden, da Ihre defensiven Aktien in der Lage sind, Ihr Portfolio in dieser Zeit zu halten.

Ein defensiver Titel ist ein Titel, der nicht von Expansion oder Zeiten des Wohlstands in der Wirtschaftswelt abhängig ist. Eine defensive Aktie ist ein Unternehmen, dessen Produkt unabhängig vom Wirtschaftsklima benötigt wird. Bedarfsgüter wie Arzneimittel, Lebensmittel, Haushaltswaren, Öl, Tabak, Versorger und Telefone sind gute defensive Werte.

Diese Bestände werden sich während der wirtschaftlichen Expansion nicht übertreffen. Die Gewinne in diesen Aktien bleiben jedoch stabil, da ihre Produkte die Notwendigkeiten des Lebens mit sich bringen. Eine defensive Aktie zahlt normalerweise eine gute, konstante Dividende, was sie bei konjunkturellen Schwankungen, bei denen andere Erträge beeinträchtigt werden könnten, attraktiver macht.

Um Ihr Portfolio auszugleichen, übersteigen Aktien mit höherem Risiko und zyklische Aktien die Gewinne einer defensiven Aktie. Sie reagieren viel empfindlicher auf das Marktklima. Im Durchschnitt zahlen die zyklischen Aktien eher eine Dividende als die Wachstumsaktien. Beide Arten von Aktien werden während eines wirtschaftlichen Abschwungs ins Stocken geraten.

Es ist wichtig zu bedenken, dass ein defensiver Titel bei einer Expansion hinterherhinken wird. Daher sollte Ihre stärkste Allokation auf Ihrer Risikotoleranz basieren. Dann können Sie gesunde Gewinne erzielen, indem Sie langfristig in Ihre Altersvorsorge und Ihre Ersparnisse an den Lebenszielen an der Börse investieren.

Ein defensiver Bestand kann sich auch auf einen Bestand von Unternehmen beziehen, die Verteidigungswaffen, Kampfflugzeuge und Munition herstellen. Diese Aktien folgen nicht den gleichen wirtschaftlichen Mustern wie nichtzyklische Verteidigungsaktien und bleiben in der Regel über alle Marktphasen hinweg stabil.

Goldaktien gelten als eine gute defensive Aktie, insbesondere während eines Bärenmarktes. Sie müssen jedoch sorgfältig überwacht und verkauft werden, bevor der Bullenmarkt wieder in Aktien geht, da Gold zu diesem Zeitpunkt sinken wird.

Ein typischer Flug zum Qualitätskauf während eines Marktabschwungs ist selten zufriedenstellend und ein ausgewogenes Portfolio sollte im Laufe Ihrer Investmentkarriere aufrechterhalten werden. Die meisten Anlageberater sind sich einig, dass eine gute Defensivstrategie darin besteht, einen Teil Ihres Aktienportfolios für Wachstums-, zyklische und defensive Aktien zu verwenden. Dann müssen Sie nicht den Markt jagen.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?