Was ist eine Vorauskreditlinie?

Eine vorgezogene Kreditlinie (ALOC) ist eine Art revolvierende Kreditlinie, die für eine mögliche zukünftige Verwendung eingerichtet wird. Im Gegensatz zu anderen Arten der Finanzierung ist eine Vorschusskreditlinie nicht für eine bestimmte Verwendung vorgesehen, sodass sie ideal als Sicherungsressource für die Verwaltung unerwarteter finanzieller Chancen oder für finanzielle Rückschläge geeignet ist. In vielen Fällen wird eine vorgezogene Kreditlinie durch die Verwendung eines qualifizierten Vermögenswerts abgesichert, obwohl einige Kreditgeber eine ungesicherte Kreditlinie an qualifizierte Kunden ausdehnen.

Einer der Hauptvorteile einer vorgezogenen Kreditlinie ist die Möglichkeit, bei Bedarf Geld zu beschaffen, ohne dass ein Qualifizierungsprozess durchgeführt werden muss. Wenn beispielsweise ein Hausbesitzer ein ALOC eingerichtet hat und nach einem Unfall Geld zur Begleichung von Arztrechnungen benötigt, kann dies durch einfaches Ausstellen eines Schecks über diese Kreditlinie geschehen. Auf diese Weise kann der Eigentümer den Restbetrag in einer Weise zurückzahlen, die anderen Finanzierungsformen in der Regel überlegen ist, negative Einträge in Kreditauskünften vermeiden und die normalen Haushaltsausgaben ohne große Schwierigkeiten decken.

Viele Institute, die eine Vorauskreditlinie bereitstellen, verlangen, dass der Antragsteller grundlegende Kriterien erfüllt, z. B. ein Kreditrating, das über einem bestimmten Niveau liegt. Der Antragsteller muss auch nachweisen, dass er in der Vergangenheit verantwortungsbewusst mit Geld umgegangen ist, und im Allgemeinen über die Fähigkeit verfügen, auf die Kreditlinie geliehene Gelder gemäß den für diese Linie geltenden Bedingungen zurückzuzahlen. Als Gegenleistung für die Erfüllung dieser Qualifikationen erhält der zugelassene Antragsteller zu jedem beliebigen Zeitpunkt Zugriff auf den Kreditrahmen und zahlt nur Zinsen für den Restbetrag des Kreditrahmens, der zu Beginn eines bestimmten Abrechnungszeitraums aktiv genutzt wird. Oft ist der Zinssatz, der für eine Vorauskreditlinie berechnet wird, mit anderen Finanzierungsoptionen konkurrierend und bietet gleichzeitig ein Maß an Komfort, das schwer zu erreichen ist.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Finanzinstitute spezifische Richtlinien für die Verwendung einer vorgezogenen Kreditlinie festlegen. Beispielsweise kann der Kreditgeber einen Mindestbetrag festlegen, der zu einem bestimmten Zeitpunkt geliehen werden muss. Dies bedeutet, dass der Eigentümer der Kreditlinie möglicherweise eine andere Finanzierungsquelle auswählt, wenn er eine Finanzierung für einen Betrag benötigt, der unter diesem Mindestbetrag liegt. Alternativ kann der Eigentümer diesen Mindestbetrag ausleihen, die entstandene finanzielle Verpflichtung begleichen und den Restbetrag zur Zahlung des ausstehenden Betrags der Kreditlinie verwenden. Unter der Annahme, dass der gesamte Betrag in demselben Abrechnungszeitraum zurückgezahlt wird, in dem er entliehen wurde, besteht eine gute Chance, dass der Eigentümer überhaupt keine Zinsen schuldet.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?