Was ist ein Investitionsprojekt?

Ein Investitionsprojekt ist eine Ressourcenallokation mit der Erwartung einer rentablen Rendite für die Allokation in der Zukunft. Die Rendite wird in der Regel in mehr als einem Jahr erwartet. Eine Allokation von Ressourcen, die zu Renditen führen, die dem laufenden Jahr zugute kommen, sind lediglich Ausgaben für Betriebskosten. Eines der Grundelemente eines Investitionsprojekts ist die Tatsache, dass die Investition eher langfristig als kurzfristig gebunden ist.

Wenn eine Person über überschüssige Ressourcen wie Geld verfügt, möchte sie in der Regel etwas mit diesen Ressourcen anfangen, damit sie für sie so nützlich wie möglich sind. Idealerweise sollte der größte Teil des Überschusses einer Person korrekt verwendet werden, um den größten Nutzen zu erzielen. Wenn eine Person beispielsweise ein Ferienhaus hat, das sie in den Wochen mieten kann, in denen sie es nicht nutzt, ist dies häufig eine bessere Verteilung der überschüssigen Ressourcen, als das Haus leer stehen zu lassen. Das Mieten des Hauses bringt Geld oder eine Rendite für die Investition in die Immobilie, die über das Vergnügen des Eigentümers hinausgeht, wenn er dort ist.

Anleger müssen nicht unbedingt die Verwendung von überschüssigen Ressourcen wählen, die die höchste Rendite erzielen. Einige Anleger haben unterschiedliche Prioritäten und benötigen möglicherweise überschüssige Ressourcen, um beispielsweise sofort verfügbar zu sein, anstatt das meiste Geld zu generieren. Ein Investitionsprojekt ist jedoch eine Option, um langfristig überschüssige Ressourcen zuzuweisen, mit der Erwartung, dass die Investition im Projekt verbleibt, bis sie ein stabiles einkommensgenerierendes Stadium erreicht und Investoren zurückzahlen können.

Diese Arten von Projekten werden auf ihre Realisierbarkeit hin bewertet. Ein tragfähiges Investitionsprojekt bietet einen attraktiven Zinssatz, durch den sich das Darlehen für den Investor lohnt und dem Investor Zinsen und Kapital rechtzeitig zurückerstattet werden. Die Eignung eines Projekts hängt häufig von seiner Fähigkeit ab, kontinuierlich positive Cashflows zu generieren, um diese Verpflichtungen zu erfüllen.

In einigen Fällen ist die Rendite einer Ressourcenzuteilung für ein Investitionsprojekt eher ein Nutzen als Geld. Ein gewöhnliches Investitionsprojekt ist beispielsweise eine Investition in Immobilien. Die Bewertung der Immobilie basiert auf den erzielbaren Mieten und die Rendite der Investition wird in Form von Geld erwartet. Umgekehrt bringt eine Investition in die Ausbildung oder Schulung einer Person eher einen Vorteil als eine direkte Geldrendite. Diese Art von Investitionsprojekt in die Humanressourcen zielt darauf ab, unterschiedliche Renditen zu erzielen, die den nicht monetären Zielen und Zielen eines Anlegers Rechnung tragen.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?