Was ist Core Banking?

Das Kernbankgeschäft bezieht sich auf die Hauptgeschäfte eines Finanzinstituts. Da es verschiedene Arten von Banken gibt, können ihre primären Geschäftsaktivitäten variieren. In den meisten Fällen besteht die Hauptfunktion einer Bank jedoch darin, Ein- und Auszahlungen zu bearbeiten. Technologie, die die Performance in diesen Bereichen verbessert, wird als Core-Banking-Lösung (CBS) bezeichnet. Die Implementierung von CBS bietet Vorteile wie die Möglichkeit, Zweigniederlassungen zu verknüpfen und genauere Geschäftsbücher zu führen.

Unternehmen wie Banken bieten häufig eine breite Palette von Dienstleistungen an. Beispielsweise kann eine Bank Geld auf einem Sparkonto halten, Kredite vergeben und als Makler für Anleger fungieren. Es gibt jedoch bestimmte Dienstleistungen, die als Kernfunktionen eines bestimmten Finanzinstituts gelten.

Bei den meisten Banken besteht der Großteil ihrer Kunden aus Privatpersonen und kleinen Unternehmen. Die Arten von Dienstleistungen, die von diesen Arten von Kunden am häufigsten benötigt werden, sind Ein- und Auszahlungen von Geldern. Diese beiden Funktionen bilden daher für die meisten Finanzinstitute das Kernbankgeschäft. Spezialisierte Finanzinstitute wie Retailbanken oder Treasury-Banken dürften andere Kernfunktionen haben.

Technologischer Fortschritt verändert die Art und Weise, wie Menschen leben und Geschäfte machen. Diese Änderungen stellen häufig Anforderungen, wie z. B. verbesserte Zugänglichkeit und Geschwindigkeit. Es liegt im Interesse eines Finanzinstituts, diese Anforderungen im Hinblick auf sein Kernbankgeschäft zu erfüllen. Dies geschieht üblicherweise mit CBS.

Kernbanklösungen beziehen sich auf Software, die eine Reihe von Funktionen erfüllt. Eine, die die Bankenbranche drastisch verändert hat, ist die Vernetzung von Filialen. Mit CBS können mehrere Filialen einer Bank als eine Einheit betrieben werden. Um zu verstehen, welchen Effekt die Technologie hatte, ist es wichtig, zunächst festzustellen, wie Banken in der Vergangenheit im Allgemeinen gearbeitet haben.

Früher war es üblich, Transaktionen in einer Bankfiliale zu lokalisieren. Dies bedeutet, dass, wenn ein Kunde eine Transaktion in Zweigstelle A durchführte, dies der einzige Ort war, an dem diese Informationen sofort aufgezeichnet wurden. Es würde einige Zeit später anderen Zweigen zur Verfügung gestellt. Durch die Implementierung von CBS kann jedoch eine Transaktion in Zweigstelle A sofort in den Hauptbüchern in Zweigstellen B, C und D widergespiegelt werden.

Die Technologie verbessert auch den Zugang zum Kernbankgeschäft, indem sie mehr Mittel zur Durchführung von Transaktionen bereitstellt. Anstatt sich bei einer Zweigstelle melden zu müssen, um auf die Primärdienste einer Bank zuzugreifen, kann eine Person dies über eine Vielzahl von Medien wie Telefon, Geldautomaten und das Internet tun.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?