Was ist eine Unternehmensfinanzanalyse?

Die Unternehmensfinanzanalyse ist eine quantitative Methode zur Beurteilung der Finanzlage eines Unternehmens und des Marktwerts seiner Aktie. Es basiert auf den geprüften Finanzberichten, die jedes öffentliche Unternehmen jährlich veröffentlichen muss, um den aufsichtsrechtlichen Verpflichtungen nachzukommen. Finanzanalysten verwenden diese Methode, um die Performance von Portfolios zu bewerten und Anlageempfehlungen abzugeben. Studenten in Universitätsgeschäftsprogrammen verwenden auch die Unternehmensfinanzanalyse, um Fallstudien zur Diskussion im Klassenzimmer zu erstellen.

Die Analyse der Finanzlage eines Unternehmens befasst sich mit Rentabilität, Liquidität und Bewertung. Es verwendet den Jahresabschluss des Unternehmens, um das Unternehmen zu bewerten, einschließlich Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Kapitalflussrechnung und Eigenkapitalnachweis. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Schlussfolgerungen über ein Unternehmen zu ziehen, aber bestimmte quantitative Methoden und Standardberechnungen werden als Kernelemente dieser Art von Arbeit betrachtet. Wer als professioneller Anlageberater fungieren möchte, muss sich in mindestens fünf Bereichen der Finanzprüfung auskennen.

Die Rentabilitätsanalyse ist eine Schlüsselkomponente der Unternehmensfinanzanalyse. Es handelt sich um Berechnungen, die das Preis-Leistungs-Verhältnis widerspiegeln. Liquidität und Kapitalstruktur werden als weiterer Analysebereich gemeinsam überprüft. Die Prüfung dieses Teils der finanziellen Angelegenheiten eines Unternehmens betrifft hauptsächlich verschiedene Schuldenquoten. Die Bewertung ist das dritte große Thema der Unternehmensfinanzanalyse und wird unter Verwendung von Discounted-Cashflow-Szenarien berechnet.

Verschiedene Arten der Finanzmodellierung bilden das vierte und fünfte Hauptthema der Unternehmensfinanzanalyse. Die Modellierung zur Umsatzprognose ist Teil der Bewertung der Unternehmensaktien. Die Portfoliomodellierung analysiert den Platz eines Unternehmens in einer gesunden Anlagestrategie. Sobald ein Finanzanalyst seine Prüfung des Unternehmens abgeschlossen hat, gibt er damit Anlegern Empfehlungen zur Eignung der Aktie als Anlage. Einige der größeren Wertpapierfirmen veröffentlichen häufig ihre Analysen, die anderen Anlegern als Hauptquelle für Forschungsliteratur dienen.

Unternehmensfinanzanalysen können im Rahmen der Theorieentwicklung auch im akademischen Umfeld eingesetzt werden. In diesem Fall hat die Analyse ein gemeinsames schriftliches Format, in dem die Schüler Informationen und Schlussfolgerungen präsentieren. Die Fallstudie befasst sich in der Regel mit der Unternehmensführung, der Kapitalstruktur, dem Risikoprofil, der Kapitalrendite, der Dividendenpolitik und der Bewertung eines Unternehmens. Während der gesamten Studie wendet der Student die gleichen quantitativen Methoden und Berechnungen wie ein professioneller Finanzanalyst an, um Schlussfolgerungen über das Unternehmen zu ziehen, z.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?