Was sind die Ursachen des Emphysems?

Emphysem ist eine Krankheit, die das Lungengewebe betrifft und Atemnot verursacht. Die beiden Hauptursachen für ein Emphysem sind Rauchen und Alpha-1-Antitrypsin-Mangel, ein Zustand, bei dem dem Körper ein Protein fehlt, das das Lungengewebe schützt. Diese Faktoren schädigen beide Luftsäcke in der Lunge und verringern die Menge an Sauerstoff, die in den Blutkreislauf gelangt. Eine Emphysemdiagnose kann gestellt werden, wenn eine Person, bei der Symptome einer Lungenerkrankung auftreten, ihren Arzt aufsucht. Der Anbieter kann das Risiko für ein Emphysem der Person erörtern, verschiedene Tests durchführen und bei Bedarf einen Behandlungsplan zur Behandlung der Erkrankung formulieren.

Zigarettenrauchen ist ein bekannter Risikofaktor für die Entwicklung von Lungenerkrankungen und eine der häufigsten Ursachen für Emphyseme. Tabakrauch enthält Tausende von Chemikalien, und das Einatmen des Rauches beeinträchtigt dauerhaft die Funktionsfähigkeit der Lunge. Teer, eine dicke, klebrige Substanz im Zigarettenrauch, lagert sich in der Lunge eines Rauchers ab. Die Lunge arbeitet hart, um den Teer aus dem Körper zu entfernen, aber schließlich werden die Alveolen oder Luftsäcke irreversibel geschädigt. Sie verschmelzen miteinander, werden schwächer und können den Blutkreislauf nicht mehr effektiv mit Sauerstoff versorgen.

Zigarre und Pfeife Rauchen sind auch Ursachen von Emphysem und anderen Lungenerkrankungen. Es wurde früher allgemein angenommen, dass nur Zigarettenrauch in die Lunge gelangt und das Risiko einer Person, ein Emphysem zu entwickeln, erhöht. Die moderne Forschung hat herausgefunden, dass dies nicht der Fall ist und dass Rauchen und Emphysem eng miteinander verbunden sind - unabhängig davon, ob der Rauch von einer Zigarette, einer Pfeife oder einer Zigarre stammt.

Menschen mit Alpha-1-Antitrypsin-Mangel sind nicht in der Lage, die Substanz Alpha-1-Antitrypsin in ausreichender Menge zu produzieren. Dieses wichtige Leberprotein schützt die Lunge vor einem potenziell schädlichen Enzym namens Neutrophile Elastase. Die Hauptfunktion der neutrophilen Elastase besteht darin, alte oder beschädigte Zellen zu bekämpfen und die Heilung zu fördern. Elastase zerstört jedoch auch gesundes Lungengewebe. Alpha 1-Antitrypsin schützt die Lunge, indem es die Elastase in Schach hält. Ein Individuum mit einem Mangel an Alpha-1-Antitrypsin entwickelt wahrscheinlich ein Emphysem und andere irreversible Lungenerkrankungen.

Die vier Stadien des Emphysems sind gefährdet, leicht, mittelschwer und schwer. Während der einzelnen Phasen kann es zu einer Abnahme der Atmungsfähigkeit und der Lebensqualität kommen. Obwohl ein Lungenemphysem nicht geheilt werden kann, kann sich eine Lungenemphysem-Prognose verbessern, wenn der Patient einen Arzt aufsucht und einen Lungenemphysem-Behandlungsplan verfolgt. Die Entwicklung gesunder Gewohnheiten und die Vermeidung der Ursachen von Lungenemphysem sind wichtige Schritte zur Aufrechterhaltung einer optimalen Lungengesundheit und zur Bewältigung der Symptome von Lungenerkrankungen.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?