Was verursacht Schluckauf bei Neugeborenen?

Schluckauf sind spontane, krampfartige Anspannungen des Zwerchfells, und sie sind ein häufiges Auftreten. Die genaue Ursache von Schluckauf bei Neugeborenen ist nicht bekannt, aber viele Spezialisten glauben, dass sie auftreten, weil ein Neugeborenes zu schnell trinkt. Wie bei Menschen jeden Alters führt ein zu schnelles Trinken dazu, dass ein Neugeborenes Luft schluckt. Es ist auch möglich, dass ein Neugeborenes beim Füttern wählerisch oder verärgert ist, jeden Schluckauf beschleunigt und die Wahrscheinlichkeit von Schluckauf bei Neugeborenen erhöht.

Um Schluckauf bei Neugeborenen zu vermeiden, müssen die Eltern beim Füttern aufmerksam sein. Wenn möglich, sollte der Elternteil versuchen zu verlangsamen, wie schnell das Baby trinkt. Wenn er oder sie zu schnell zu trinken scheint, sollte der Elternteil vorsichtig die Flasche oder Brustwarze wegziehen und das Baby zu Atem kommen lassen. Nach einem Moment kann die Fütterung fortgesetzt werden. Häufigeres Aufstoßen eines Babys kann auch dazu beitragen, Schluckauf zu vermeiden.

Medizinisch gesehen behindern Schluckauf den Luftstrom. Wenn sich Kehlkopf und Zwerchfell gleichzeitig zusammenziehen, verschließt sich die Stimmritze - der Raum zwischen den Stimmbändern. Das Endergebnis ist ein Schluckauf.

Obwohl Eltern besorgt sein könnten, wenn Schluckauf auftritt, gibt es normalerweise keinen Grund, sich um sie Sorgen zu machen. Schluckauf bei Neugeborenen, wie bei Kindern und Erwachsenen, sind normal. Sie können zu jeder Tageszeit auftreten. Normalerweise dauern Schluckaufe nur wenige Minuten, aber sie können eine Stunde oder sogar den ganzen Tag anhalten.

In seltenen Fällen kann ein Schluckauf mehr als 48 Stunden dauern. In diesem Fall spricht man von anhaltenden Schluckaufen. In noch selteneren Fällen kann der Schluckauf länger als einen Monat anhalten. Schluckauf bei Neugeborenen, der länger als einen Monat dauert, wird als hartnäckiger Schluckauf bezeichnet. Dies führt zu Müdigkeit und Gewichtsverlust. Eltern sollten ein Neugeborenes, das unter anhaltenden oder unheilbaren Schluckaufzuständen leidet, zu einem Kinderarzt bringen.

Schluckauf schadet einem Neugeborenen in keiner Weise. Tatsächlich wird ein Neugeborenes selten gestört, selbst wenn es laut und gewalttätig wird. Tatsächlich fühlen sich die Eltern häufig mehr gestört als das Neugeborene. Wenn das Neugeborene immer noch glücklich zu sein scheint und lächelt, gibt es keine Bedenken.

Wenn es zu Schluckauf kommt, können die Eltern ein paar Maßnahmen ergreifen, um sie zum Verschwinden zu bringen. Zum Beispiel können Eltern mit einem Neugeborenen herumlaufen und versuchen, ihn oder sie vom Schluckauf abzulenken. Das Zeigen eines neugeborenen Gegenstands im Haus kann ihn auch ablenken und die Rückkehr der Schluckaufe verhindern.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?