Was ist ein Hörtest?

Ein Hörtest ist ein Verfahren, mit dem ermittelt wird, inwieweit eine Person bestimmte Frequenzen erkennen kann. Der Test versucht, den niedrigsten Ton zu bestimmen, den die Person hören kann. Der Test kann auch eine Sprachkomponente enthalten, um sicherzustellen, dass die Ergebnisse korrekt sind. Es wird von einem Audiologen durchgeführt, der ein ausgebildeter Mediziner ist.

Der Hörtest umfasst wahrscheinlich eine Sitzung, bei der die untersuchte Person in einer schalldichten Kabine sitzt. Möglicherweise wird er gebeten, einen Kopfhörer zu tragen. In der Kabine wird eine Reihe von Tönen abgespielt, und die Person wird aufgefordert, einen Knopf zu drücken oder die Hand zu heben, um anzuzeigen, dass sie den Ton gehört hat. Die Töne werden in verschiedenen Dezibel abgespielt, und der Audiologe verfolgt anhand eines Diagramms, welche Töne die Person hören kann. Nach Abschluss des Hörtests kann der Audiologe feststellen, bei welchen Frequenzen die Person Probleme mit dem Hören hat, und gegebenenfalls das Ausmaß des Hörverlusts diagnostizieren.

Der Sprachabschnitt des Hörtests beinhaltet, dass die Person den Wörtern zuhört und sie dem Audiologen wiederholt. Dies hilft dabei, etwaige Ungenauigkeiten im Testprozess zu beseitigen, da die zu untersuchende Person bei bestimmten Frequenzen möglicherweise Schwierigkeiten hat, etwas zu hören, und anzeigt, dass sie ein Geräusch gehört hat, wenn sie dies nicht konnte. Der Sprachtest kann auch anzeigen, ob die Geräusche, die durch Kombinieren bestimmter Buchstaben erzeugt werden, für die Person schwer zu hören sind.

Der Audiologe wird auch eine körperliche Untersuchung der Ohrstruktur durchführen wollen, um festzustellen, ob dies im Rahmen eines Hörtests normal ist. Eine Sonde wird im Ohr platziert, um den Luftdruck im Gehörgang zu messen. Ein abnormaler Luftdruck kann auf ein Problem mit der Struktur oder Funktion des Trommelfells hinweisen.

Eine Ansammlung von Flüssigkeit im Gehörgang kann ebenfalls zu Hörproblemen führen. Der Audiologe untersucht das Ohr, um sicherzustellen, dass während des Hörtests keine Flüssigkeit vorhanden ist. Zur Behandlung von Flüssigkeit im Innenohr sind möglicherweise Antibiotika erforderlich.

Die Ergebnisse des Hörtests bestätigen entweder, dass die Person einen normalen Hörbereich hat, oder weisen auf einen gewissen Grad an Hörverlust hin. Die aus der Aufzeichnung der verschiedenen Frequenzen gewonnenen Informationen können verwendet werden, um den Verlust angemessen zu behandeln, z. B. durch Hörgeräte.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?