Was ist eine Halsbelastung?

Eine Nackenbelastung ist normalerweise die Folge einer akuten Verletzung der Halswirbelsäule, die der Teil der Wirbelsäule ist, der im Nacken einer Person eingeschlossen ist. Nackenschmerzen resultieren oft aus Muskelverspannungen im Nacken. Belastungen treten häufig auf, wenn der Kopf einer Person scharf nach hinten oder vorne geschleudert wird, ein Phänomen, das als Schleudertrauma bekannt ist. Eine Nackenbelastung kann auch durch die Kraft eines Objekts verursacht werden, das auf dem Kopf einer Person landet. Schädigungen der lebenswichtigen Strukturen einer Person, wie der Atemwege oder der Blutgefäße, die das Gehirn versorgen, gehören normalerweise nicht zur Definition einer Halsbelastung.

Autounfälle sind eine der häufigsten Ursachen für Muskelverspannungen im Nacken. Wenn beispielsweise ein Auto abrupt anhält, kann es bei einer Person, die einen Sicherheitsgurt trägt, zu einem Schleudertrauma kommen. Personen, die bei Jobs arbeiten, bei denen eine kontinuierliche Nackenverlängerung erforderlich ist, können ebenfalls unter einer Nackenschulterbelastung leiden. Andere Personen leiden unter einer Nackenbelastung aufgrund wiederholter schlechter Körperhaltung während des Schlafens oder sogar wenn sie wach sind.

Halsbelastungen sind häufiger als Verletzungen anderer Teile der Wirbelsäule, wie z. B. der Brust-, Lenden- und Sakralwirbelsäule. Dies liegt hauptsächlich daran, dass die Halswirbelsäule eine geringere Anzahl von Muskeln und Bändern enthält als die anderen Bereiche der Wirbelsäule. Zu den Symptomen einer Nackenbelastung zählen in erster Linie das Gefühl von Nackenschmerzen, Nackenmuskelkrämpfen oder die Unfähigkeit, tägliche Aufgaben auszuführen, die vor der Belastung ausgeführt werden konnten.

Orthopäden unterscheiden häufig die Belastung der Nackenmuskulatur von einer Nackenverstauchung, obwohl die Begriffe von Laien manchmal synonym verwendet werden. Eine Nackenbelastung ist mit einer Verletzung von sich bewegenden und zusammenziehenden Geweben wie Sehnen und Muskeln verbunden. Andererseits ist eine Verstauchung im Allgemeinen das Ergebnis einer Verletzung nicht beweglicher Strukturen. Beispielsweise können Nerven, Blutgefäße, Knorpel und Bänder einer Verstauchung ausgesetzt sein.

Eine leichte bis mittelschwere Belastung im Nacken kann normalerweise zu Hause behandelt werden. Abhängig von der Stärke der Schmerzen kann eine Bettruhe erforderlich sein. Im Ruhezustand möchte eine Person möglicherweise ein kleines Kissen unter den Nacken legen, um eine angemessene Unterstützung zu bieten und Nackenschmerzen zu lindern. Das Anwenden von Wärme auf den belasteten Bereich kann auch zur Schmerzlinderung beitragen. Darüber hinaus können rezeptfreie Schmerzmittel bei der Linderung der Schmerzen hilfreich sein.

Bei richtiger Selbstpflege heilen sich die meisten Nackenschmerzen nach einiger Zeit von selbst. Eine Person, die an chronischen oder schweren Nackenbelastungen leidet, sollte jedoch eine umfassende körperliche Untersuchung durch einen Arzt erhalten. Der Arzt kann diagnostische Bildgebung durchführen und andere Techniken anwenden, um die Schmerzquelle aufzudecken. Darüber hinaus kann der Arzt einen Plan ausarbeiten, um die Nackenbelastung zu heilen.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?