Was ist eine Thyreoglossuszyste?

Eine Ductus-Thyroglossus-Zyste ist eine flüssigkeitsgefüllte Masse, die sich in der Nähe der Schilddrüse befindet und bei manchen Kindern bei der Geburt vorhanden ist. Diese Art von Zyste wird typischerweise entdeckt, wenn eine Infektion eine Vergrößerung der Zyste verursacht. Infizierte Zysten können das Schlucken behindern und schmerzhaft sein. Ultraschall- oder Schilddrüsenuntersuchungen werden verwendet, um das Vorhandensein einer Zyste des Ductus thyroglossus zu überprüfen. Die Behandlung besteht darin, die Zyste zu entfernen oder die Größe der Zyste zu überwachen.

Während der Schwangerschaft wandert die Schilddrüse über einen Kanal, der als Ductus thyroglossus bezeichnet wird, am Hals entlang. Nach dieser Wanderung wird der Gang vom Körper resorbiert. Bei einigen Kindern wird jedoch ein Teil des Ductus thyroglossus nicht vollständig resorbiert und es bildet sich eine Ductus thyroglossus-Zyste.

Obwohl diese Art von Zysten bei der Geburt vorhanden ist, wird sie normalerweise erst entdeckt, wenn eine Infektion eine Schwellung der Zyste des Ductus thyroglossus verursacht. Die geschwollene Zyste kann dann leicht von einem Kinderarzt abgetastet werden. Auch vergrößerte und infizierte Zysten des Ductus thyroglossus können bei Kindern Schmerzen beim Schlucken, Schluckbeschwerden und Halsschmerzen verursachen. Gelegentlich tritt eine infizierte Zyste aus dem Nacken auf. Meistens wird diese Art von Zysten im Alter zwischen zwei und zehn Jahren entdeckt.

Sobald eine Zyste des Ductus thyroglossus von einem Kinderarzt abgetastet wurde oder vermutet wird, können mehrere Tests durchgeführt werden, um die Diagnose zu bestätigen. Der erste Test, der normalerweise durchgeführt wird, ist eine Blutuntersuchung, um festzustellen, ob die Zyste die Funktion der Schilddrüse beeinträchtigt. Eine Ultraschalluntersuchung, eine Schilddrüsenuntersuchung oder beides kann auch angeordnet werden, um die Zyste visuell zu verifizieren und ihre Größe und das Verhältnis der Zyste zur Schilddrüse zu bestimmen.

Die Behandlung einer Ductus thyroglossus hängt von der Gesundheit und dem Alter des Kindes ab. Zunächst werden Antibiotika verschrieben, um die Infektion in der Zyste zu zerstören. Nachdem die Infektion unter Kontrolle gebracht oder beseitigt wurde, wird die Größe der Zyste neu bewertet. Wenn das Kind eine Operation bewältigen kann und die Zyste groß genug ist, um das Schlucken zu behindern, und sich in der Nähe der Schilddrüse befindet, wird ein chirurgischer Sistrunk-Eingriff durchgeführt. Wenn die Zyste relativ klein ist und eine Operation für das Kind nicht empfohlen wird, wird die Zyste regelmäßig mit einem Ultraschall überprüft und die Schilddrüsenfunktion mit Blutuntersuchungen überwacht.

Das Sistrunk-Verfahren entfernt die Zyste sowie das Gewebe entlang und umgibt den ursprünglichen Ductus thyroglossus. Wenn ein Teil des Ductus thyroglossalis zurückbleibt, kann sich eine weitere Zyste bilden. Manchmal wird auch ein Teil des Zungenbeins oder der kleine U-förmige Knochen, der sich direkt unter dem Kinn befindet, entfernt, um absolut sicher zu sein, dass kein Ganggewebe im Hals verbleibt.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?