Was ist akute Asthma-Exazerbation?

Eine akute Asthma-Exazerbation ist ein Ereignis, bei dem jemand, der an Asthma leidet, ziemlich plötzlich eine erhöhte Enge in seiner Lunge und eine ausgeprägte Verringerung des Luftstroms beim Atmen verspürt. Dies kann manchmal von einer Reihe anderer Symptome oder Wirkungen begleitet sein, wie Husten, Keuchen, Benommenheit und anderen ähnlichen Empfindungen, die auf einer Verringerung der Luft innerhalb einer Person beruhen. Eine akute Asthma-Verschlimmerung ist im Allgemeinen eines der Hauptmerkmale von Asthma, und die Häufigkeit solcher Ereignisse wird häufig verwendet, um den Schweregrad von Asthma bei einer Person zu bestimmen.

Manchmal einfach als „Asthmaanfall“ bezeichnet, kann eine akute Asthmaexazerbation durch eine Reihe von Faktoren ausgelöst und auf verschiedene Weise behandelt oder vermieden werden. Häufige Auslöser für solche Angriffe sind Allergene wie Staub und Hautschuppen, Zigarettenrauch, hoher Stress, Atemwegserkrankungen oder Viren sowie Luftschadstoffe wie Smog und Autoabgase. Diese Auslöser können häufig eine akute Asthma-Exazerbation verursachen, die möglicherweise eine medizinische Behandlung erfordert, um den Anfall endgültig zu beenden.

Eine akute Asthma-Exazerbation fühlt sich typischerweise wie eine intensive Straffung der Lunge an, da sich die Bronchialluftwege in der Lunge verengen und keinen angenehmen Luftstrom zulassen. Diese Art der Attacke kann von Husten und Keuchen beim Versuch zu atmen begleitet werden, und Kurzatmigkeit und ein Gefühl der Panik können ebenfalls häufig sein. Bei Asthmatikern fühlt es sich so an, als könne er beim Atmen einfach nicht genug Luft in die Lunge ziehen. Dieses Gefühl kann zu Panik führen, was die akute Asthma-Exazerbation in der Regel nur verschlimmert. Jeder, der sich einem solchen Asthmaanfall unterzieht, sollte versuchen, ruhig zu bleiben und so regelmäßig wie möglich zu atmen.

Die beiden häufigsten Methoden zur Behandlung einer akuten Asthma-Exazerbation sind die medizinische Behandlung und die Vermeidung von Triggern. Die Vermeidung von Triggern wird normalerweise dadurch erreicht, dass man versteht, was einen Asthmaanfall auslöst, und versucht, diese Dinge zu vermeiden. Dies setzt normalerweise voraus, dass eine Person ihre Allergien wie Hautschuppen und bestimmte Blumen versteht und Situationen vermeidet, in denen sie oder er mit diesen Auslösern konfrontiert wird. Eine solche Vermeidung kann auch Änderungen der Ernährung und des Lebensstils zur Vermeidung allergischer Auslöser mit sich bringen.

Die medizinische Behandlung erfolgt häufig in Form von Notfall- oder vorbeugenden Inhalatoren. Mit diesen Inhalatoren werden Medikamente direkt in die Lunge eingeatmet. Präventivinhalatoren werden normalerweise in regelmäßigen Abständen eingesetzt und wirken Angriffen entgegen, während Notfallinhalatoren normalerweise während eines Angriffs eingesetzt werden, um zu versuchen, den Angriff früher zu beenden.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?