Was ist ein elektronisches Stethoskop?

Ein elektronisches Stethoskop ist ein Stethoskop, das digitale Ausgaben von Patientenablesungen aufzeichnen, speichern und übertragen kann. In seiner einfachsten Form ist ein Stethoskop kaum mehr als ein metallisches Empfangsstück, das Geräusche durch hohle Röhren überträgt, die mit Ohrhörern verbunden sind. Elektronische Modelle sehen oft gleich aus, aber anstatt interne Geräusche für ihre Träger hörbar zu machen, zeichnen sie diese Geräusche auf und speichern sie für die spätere Verwendung.

Ein Teil der Nützlichkeit eines Stethoskops ist seine Portabilität. Aus diesem Grund ist ein elektronisches Stethoskop fast immer drahtlos. Aufzeichnungsgeräte werden am häufigsten im Empfänger oder in einer Kapsel zwischen den Röhren aufbewahrt. Ein elektronisches Stethoskop wird, wie die meisten tragbaren elektronischen medizinischen Geräte, zur Erleichterung des Transports normalerweise von einer Batterie gespeist. Die Batterien können entweder ausgetauscht oder bei einigen Modellen relativ einfach wieder aufgeladen werden.

Die meisten elektronischen Stethoskope sind für die Interaktion mit bestimmten Softwareplattformen ausgelegt. In der Regel können sie gesammelte Daten drahtlos direkt auf einen Computer hochladen, wenn die richtige Software verwendet wird. Manchmal kann eine drahtlose Internetverbindung verwendet werden, obwohl diese in der Regel weniger sicher und nicht immer so zuverlässig ist wie andere Übertragungsmethoden.

Abhängig von den Bedürfnissen des Arztes können die Daten normalerweise auch in der elektronischen Patientenakte auf der Website einer Praxis gespeichert werden. Einige Stethoskope übertragen sogar Daten an Mobiltelefonanwendungen. Mit diesen Optionen können Mediziner aufgezeichnete Daten auf verschiedene Weise verwenden und mit zuvor gespeicherten Daten, Durchschnittswerten und diagnostischen Proben vergleichen. Dies erleichtert genaue Diagnosen und ermöglicht es Ärzten, Grunderkrankungen leichter zu behandeln.

Die Aufbewahrung ist jedoch nur ein Teil der meisten Funktionen eines elektronischen Stethoskops. In den meisten Fällen können Ärzte und Krankenschwestern bestimmte erfasste Geräusche isolieren und wiedergeben. Sie können normalerweise auch Wellenlängen und visuelle Darstellungen von Herzschlägen und Atmungsmustern anzeigen. Dies bietet ein weitaus dynamischeres Mittel zur Bewertung des kardiothorakalen Gesundheitszustands.

Ein elektronisches Stethoskop ist auch eines von mehreren elektronischen medizinischen Geräten, die in der Telemedizin zum Fernzugriff auf das Gesundheitswesen verwendet werden. Einige Modelle sind zusätzlich zur lokalen Datenaufzeichnung für die Echtzeitübertragung an weit entfernte Computer optimiert. Eine Krankenschwester oder eine andere medizinische Hilfskraft in einer ländlichen Klinik kann beispielsweise mit einem elektronischen Stethoskop das Herz eines Patienten abhören und die Geräusche in Echtzeit an einen Arzt in einer weit entfernten Stadt übertragen. Der Arzt kann Kommentare abgeben und Fragen stellen. Diese Stethoskope leiten daher nicht nur wichtige Daten an den Arzt weiter, sondern ermöglichen dem Arzt auch die virtuelle Anwesenheit an einer Reihe von Orten, an denen der Zugang zu medizinischen Leistungen nur sporadisch oder gar nicht möglich ist.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?