Was ist eine kortikale Beeinträchtigung?

Eine kortikale Beeinträchtigung ist eine Sehstörung, die durch eine Schädigung des Gehirns verursacht wird, während die Augen und Sehnerven gesund und von normalem Aussehen bleiben. Auch bekannt als kortikale Sehbehinderung oder kortikale Blindheit, kann eine kortikale Beeinträchtigung durch eine Reihe von verschiedenen Dingen verursacht werden und die verfügbaren Behandlungsoptionen sind variabel. Die Diagnose dieses Zustands kann kompliziert sein, da normalerweise Augenärzte wegen Augenproblemen aufgesucht werden und ein Neurologe besser in der Lage ist, Patienten mit diesem Zustand zu beurteilen.

Obwohl dieser Zustand manchmal als kortikale Blindheit bezeichnet wird, sind Patienten mit kortikalen Beeinträchtigungen tatsächlich nicht blind. Zu den Symptomen einer Beeinträchtigung der Kortikalis zählen ein Mangel an Tiefenwahrnehmung, eine Verengung des Sehvermögens, Veränderungen der Sehqualität im Laufe des Tages, Lichtempfindlichkeit, Schwierigkeiten beim kontrastarmen Sehen und andere visuelle Probleme. Während einer Augenuntersuchung wirken die Augen und Sehnerven des Patienten normal. In der Vergangenheit wurde vermutet, dass einige Patienten mit dieser Erkrankung ihre Beeinträchtigungen vortäuschen, da mit den Augen keine physischen Mängel festgestellt werden konnten.

Wenn das Gehirn des Patienten untersucht wird, sind jedoch Anzeichen einer Schädigung des Gehirns erkennbar. Eine häufige Ursache für kortikale Beeinträchtigungen ist die Ischämie, bei der der Blutfluss zum Gehirn bei Schlaganfällen, Ertrinken und Ersticken eingeschränkt ist. Traumatische Hirnverletzungen können ebenfalls zu dieser Erkrankung führen, ebenso wie Tumore und degenerative Erkrankungen, an denen das Gehirn beteiligt ist. Eine medizinische Bildgebungsstudie des Gehirns wird einige Schadensbereiche aufzeigen, und der Patient kann auch andere Beeinträchtigungen aufweisen.

Die Behandlungsmöglichkeiten für eine kortikale Beeinträchtigung hängen von der Ursache der zu dem Problem führenden Hirnverletzung ab. Wenn Gehirnzellen tot sind, können sie nicht wiederbelebt werden. Wenn Sie jedoch den durch Tumore und Schwellungen im Gehirn verursachten Druck lindern, kann das Sehvermögen des Patienten wiederhergestellt werden. Medikamente können einige degenerative Erkrankungen lindern, und Patienten können auch Brillen, Augenklappen und andere Geräte tragen, um ihre Sehprobleme zu lösen. Bei Patienten mit extremer Lichtempfindlichkeit können polarisierte Linsen hilfreich sein.

Ein Patient mit kortikaler Beeinträchtigung kann auch von Sehbehinderungen profitieren. Dazu gehören Lupen für Text, große Druckbücher und kontrastreiche Etiketten für Objekte im Haus. Abhängig vom Grad der Beeinträchtigung können Aktivitäten wie Autofahren eingeschränkt sein, aber der Patient kann im Allgemeinen ein hohes Aktivitätsniveau genießen, einschließlich Aktivitäten, die speziell für Menschen mit Blindheit oder anderen Sehstörungen entwickelt wurden. Sehbehinderte Menschen können auf Skipisten, am Arbeitsplatz und in einer Vielzahl anderer Umgebungen mithilfe adaptiver Technologien und persönlicher Assistenten gefunden werden.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?