Was ist die Fundamenthöhe?

Die Fundushöhe ist eine Messung, die während der Schwangerschaft durchgeführt werden kann, um das Wachstum des Fötus und die Entwicklung der Schwangerschaft zu beurteilen. Dies geschieht durch Messung vom Schambein bis zur Gebärmutteroberseite und wird normalerweise in einem Diagramm der werdenden Mutter aufgezeichnet. Historisch gesehen war die Fundushöhe eine der wenigen Möglichkeiten, die Entwicklung der Schwangerschaft zu messen. Heutzutage sind andere Maßnahmen verfügbar, die in der Regel genauer sind, aber nicht so schnell und kostspielig sind.

Das einzige Werkzeug, das für eine Fundamenthöhenmessung benötigt wird, ist ein Maßband. Die Größe wird normalerweise in Zentimetern gemessen und sollte ab der 20. Schwangerschaftswoche mit der Anzahl der Schwangerschaftswochen übereinstimmen. Eine Frau mit 27 Wochen sollte beispielsweise eine Grundgröße von 27 Zentimetern haben. Während die Schwangerschaft fortschreitet und sich die Gebärmutter ausdehnt, bewegt sich die Oberseite der Gebärmutter weiter nach oben, um Platz für das wachsende Baby zu schaffen.

Eine Reihe von Dingen kann eine fundale Höhenmessung stören. Manchmal wird es falsch gemacht, was zu Abweichungen bei den Messungen von Woche zu Woche führt. Wenn eine Frau eine volle Blase hat, ist die Messung möglicherweise nicht möglich. Ebenso, wenn sie dickes Uterusgewebe hat, einen Kaiserschnitt hatte oder Zwillinge trägt. Auch folgen nicht alle Babys perfekt einem Wachstumskurs, weshalb es kein Grund zur Sorge ist, sich leicht zu entwickeln. Schließlich beginnt in den letzten Wochen der Schwangerschaft der Fötus abzusinken, wodurch die Fundushöhe schrumpft.

Wenn die Fundushöhe jedoch stark vom geschätzten Alter der Schwangerschaft abweicht oder nicht fortschreitet, kann dies ein Anzeichen dafür sein, dass ein Problem vorliegt. Der Fötus wird möglicherweise zu groß oder wächst aufgrund medizinischer Komplikationen nicht ausreichend. Zwillinge oder Vielfache können auch zu einem Versatz in der Grundhöhe führen. Wenn die Schwangerschaft einer Frau nicht wie erwartet verläuft, empfiehlt ein Arzt möglicherweise Diagnosetests und zusätzliche Messungen, um mehr über die Vorgänge zu erfahren.

Die McDonald's-Regel, wie die Höhe des Fundus manchmal genannt wird, kann ein wertvolles Instrument sein, um die Entwicklung einer Schwangerschaft schnell und kostenlos zu beurteilen. Erfahrene Anbieter können sogar Messungen ohne Klebeband durchführen und dabei anhand ihrer Finger feststellen, wie stark die Gebärmutter gewachsen ist. Für genauere Informationen muss Ultraschall verwendet werden, um die Gebärmutter abzubilden und zu sehen, wie sie gewachsen ist.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?