Was ist der Zusammenhang zwischen Fehlgeburt und Fruchtbarkeit?

Eine Fehlgeburt ist das unfreiwillige Ende einer Schwangerschaft, bei der der Fötus die Gebärmutter zu früh im Entwicklungsprozess verlässt, um zu überleben. Die meisten Fehlgeburten haben keine eindeutige Ursache, aber die Mehrheit der Frauen wird in der Zukunft schwanger werden können, nachdem sie einen Schwangerschaftsverlust erlitten haben. Es kann einen Zusammenhang zwischen Fehlgeburt und Fruchtbarkeit geben, insbesondere in der unmittelbaren Zeit nach dem Ereignis, aber der Effekt kann zwischen jeder Frau und den Umständen, unter denen sie eine Fehlgeburt hat, sehr unterschiedlich sein.

Bei einigen Frauen ist es möglicherweise wahrscheinlicher, dass sie unmittelbar nach dem Verlust einer Schwangerschaft wieder schwanger werden. Wenn die Fehlgeburt vor 12 Wochen in der Schwangerschaft lag, kann der Zusammenhang zwischen Frühgeburt und Fruchtbarkeit vorübergehend höher sein. Diese vorübergehende Erhöhung der Fruchtbarkeit bleibt in der Regel bestehen, nachdem eine Frau wieder zu Eisprung gekommen ist und Menstruationsperioden erlebt hat. Das Fruchtbarkeitsniveau einer Frau kehrt in der Regel innerhalb von zwei Monaten auf das zurück, was es normalerweise war.

Die Beziehung zwischen Fehlgeburt und Fruchtbarkeit kann bei einigen Frauen ebenfalls negativ sein. Diese Abnahme der Fruchtbarkeit kann sowohl auf physische als auch auf emotionale Faktoren zurückzuführen sein. Jede nachfolgende Fehlgeburt kann die Wahrscheinlichkeit verringern, dass sie erneut erfolgreich schwanger wird, da dies möglicherweise auf Fruchtbarkeitsprobleme zurückzuführen ist, die nicht auf Fehlgeburten zurückzuführen sind. Unabhängig von der Anzahl der Fehlgeburten können manche Frauen auch nach einer Fehlgeburt tiefe Trauergefühle verspüren. Der Stress durch den Umgang mit der Trauer kann die Fähigkeit beeinträchtigen, nach einer Fehlgeburt schwanger zu werden.

Selbst wenn die Fruchtbarkeit einer Frau normal oder höher als normal ist, kann ein Arzt ihr raten, mit dem erneuten Versuch, schwanger zu werden, zu warten. Wenn eine Frau beispielsweise immer noch mit der Trauer zu kämpfen hat, ihre Schwangerschaft zu verlieren, ist sie möglicherweise nicht emotional genug motiviert, um sich durch die Einnahme von vorgeburtlichen Vitaminen oder eine gesunde Ernährung richtig um ihren Körper zu kümmern. Dies kann das Risiko einer zukünftigen Fehlgeburt erhöhen oder Entwicklungsprobleme beim Fötus verursachen, selbst wenn die Schwangerschaft intakt bleibt. Ein Arzt wird einem Patienten mitteilen, dass es sicher ist, eine Empfängnis zu versuchen, sobald er oder sie davon überzeugt ist, dass sein oder ihr Patient physisch und emotional vorbereitet ist.

Wenn bei einer Frau keine zugrunde liegende Erkrankung entdeckt wird, besteht tendenziell keine eindeutige langfristige Korrelation zwischen Fehlgeburt und Fruchtbarkeit. Unabhängig davon, ob die Fruchtbarkeit bei Frauen nach einer Fehlgeburt zunimmt oder abnimmt, werden diese Effekte höchstwahrscheinlich innerhalb von sechs Wochen verschwinden. Wenn ein Arzt feststellt, dass Fehlgeburten nicht auf gesundheitlichen Gründen beruhen, können Frauen nach Fehlgeburten in der Regel erfolgreich schwanger werden.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?