Was ist Transplantationspflege?

Die Transplantationskrankenpflege ist ein Bereich des Krankenpflegeberufs, der sich auf die Versorgung von Transplantationspatienten, einschließlich Spendern und Empfängern von Transplantationen, konzentriert. Diese Patienten haben oft komplexe und einzigartige medizinische Bedürfnisse. Transplantationskrankenschwestern bemühen sich, den Patienten ein höheres Maß an Pflege und eine höhere Wahrscheinlichkeit für ein erfolgreiches Ergebnis zu bieten. Personen, die in den Transplantationspflegeberuf eintreten möchten, müssen die Krankenpflegeschule abschließen und eine zusätzliche Ausbildung in diesem Bereich absolvieren. Viele schließen sich professionellen Organisationen an, indem sie eine Prüfung ablegen und sich zur Weiterbildung verpflichten, um die Zertifizierung aufrechtzuerhalten.

Ein Aspekt der Transplantationspflege ist die Pflege von Menschen, die Organe, Gewebe, Knochen und anderes Material spenden. Dazu gehören Menschen wie Lebendspender für Eingriffe wie Nierentransplantationen sowie die Betreuung von Patienten mit Hirntod als Vorbereitung auf eine Organentnahme. Diese Patienten erhalten die bestmögliche medizinische Versorgung, bevor erklärt wird, dass sie für eine Spende geeignet sind, und dies setzt sich fort, nachdem ihre Familienmitglieder sich dafür entschieden haben, eine Spende zuzulassen. Die Transplantationsschwester muss den Körper des Patienten so gesund wie möglich halten, um eine Schädigung der Organe zu verhindern, und unterstützt das Transplantationsteam bei der Vorbereitung des Patienten auf eine Organentnahme.

Transplantationskrankenschwestern kümmern sich auch um Transplantationsempfänger. Dies kann die Versorgung von in Krankenhäusern auf Organe wartenden Personen, die Aufklärung von Patienten auf der Warteliste über die Selbstversorgung nach einer Transplantation und die sonstige Unterstützung von Patienten umfassen. Wenn ein Organ verfügbar ist, kann die Transplantationsschwester den Patienten auf die Operation vorbereiten. Nach der Operation überwachen die Krankenschwestern ihre Patienten, bieten Aufklärung für Patienten und Angehörige an und koordinieren die Pflege, um sicherzustellen, dass die Patienten die Pflege erhalten, die sie benötigen.

Das Arbeiten in der Transplantationskrankenpflege kann die Fähigkeit erfordern, in chaotischen, stressigen Umgebungen zu funktionieren. Unabhängig davon, ob Krankenschwestern bei der Organentnahme oder bei der Transplantation behilflich sind, sind die Gefühle bei den Freunden und der Familie des Patienten hoch. Es gibt auch eine erhebliche Zeitverschlechterung, da Menschen daran arbeiten, das Spenderorgan schnell in Position zu bringen und den Patienten in den kritischen Tagen nach der Transplantation auf Anzeichen von Abstoßung, Infektion und andere Komplikationen zu überwachen. Transplantationskrankenschwestern müssen aufmerksam, ruhig und organisiert sein.

Karrieren in der Transplantationskrankenpflege führen Menschen normalerweise in städtische Gebiete, wo sie in Transplantationszentren arbeiten können. Einige Krankenschwestern können zwischen Einrichtungen reisen. Krankenschwestern auf Reisen können im Laufe des Arbeitsjahres mehr Geld verdienen, aber die Arbeit bietet weniger Möglichkeiten für die Kontinuität der Versorgung, verringert die Möglichkeiten, Verbindungen zu Patienten herzustellen, und baut enge Arbeitsbeziehungen zu Ärzten auf.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?