Was ist ein DoS-Angriff?

Ein DoS-Angriff ist eine Form von böswilliger Aktion, die normalerweise gegen ein Computersystem wie einen Server oder einen Webseitenhost durchgeführt wird. Diese Art von Angriff kann auch auf kleinere Systeme wie die Zentraleinheit (CPU) eines Computers angewendet werden, obwohl dies ziemlich ungewöhnlich ist. Der Angriff soll dazu führen, dass der Server für legitime Benutzer nicht mehr verfügbar ist. Ein DoS-Angriff kann verschiedene Formen annehmen, im Allgemeinen soll er jedoch entweder ein System durch Überflutung überwältigen oder das System zum Absturz bringen.

Das Ziel eines DoS-Angriffs, der für „Denial of Service“ steht und nicht mit einem Festplattenbetriebssystem oder DOS verwechselt werden sollte, ist normalerweise ein Hauptserver, auf dem eine Website oder ein ähnlicher Dienst gehostet wird. "Denial of Service" bedeutet, dass das System auf irgendeine Weise angegriffen wird, was letztendlich dazu führt, dass das System nicht mehr in der Lage ist, auf legitime Kunden oder Benutzer des Service zu reagieren. Personen, die versuchen, zur Website zu navigieren oder sich auf einem Server anzumelden, der als Ziel ausgewählt wurde, wird der Dienst daher verweigert.

Ein DoS-Angriff kann verschiedene Formen annehmen, obwohl normalerweise zwei Endergebnisse erzielt werden sollen: Serverüberflutung oder Serverabsturz. Eine Überflutung wird erreicht, indem ein Server versucht, auf eine übermäßige Anzahl von Benutzern gleichzeitig zu antworten, wobei häufig ein Programm verwendet wird, um mehrere nicht vorhandene Benutzer zu "fälschen", wodurch die Systemressourcen verwendet werden und das System nicht mehr reagiert. Serverabstürze werden in der Regel durch eine böswillige Software verursacht, die einen Fehler oder eine Schwachstelle in der Serverprogrammierung ausnutzt, um den Server zum Absturz zu bringen und bis zum Neustart nicht mehr erreichbar zu sein.

Einer der Gründe, warum ein DoS-Angriff so störend sein kann, besteht darin, dass dieser Angriffstyp relativ einfach zu starten ist und möglicherweise tagelang oder wochenlang andauert. Ein DoS-Angriff kann auch als "dauerhafter" Angriff gestartet werden, der darauf abzielt, einen Server langfristig herunterzufahren. Dies geschieht normalerweise, indem auf die Firmware eines Servers zugegriffen wird und der Server mit einer neuen Firmware "geflasht" wird, die beschädigt oder böswillig ist, und der Server heruntergefahren wird, bis das System repariert oder ersetzt wurde.

Ein DoS-Angriff kann auch unbeabsichtigt sein und dennoch ähnliche Ergebnisse erzielen. Wenn eine Webseite oder ein Server von legitimen Benutzeranforderungen überfordert ist, z. B. wenn eine beliebte Website auf eine kleinere Seite auf einem Server verweist, die nicht die Benutzerkapazität des größeren Servers bewältigt, kann der Server überflutet werden oder abstürzen. Dies ist zwar nicht unbedingt ein „Angriff“, wird jedoch häufig als ähnlich störend empfunden und kann eine unglückliche Folge einer kleinen Website sein, die ganz plötzlich populär wird.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?