Was ist ein Mini-Desktop-Computer?

Ein Mini-Desktop-Computer ähnelt einem normalen Computer, hat jedoch eine wesentliche Änderung: Die Größe des Turms oder die Einheit, in der sich die gesamte Software befindet. Viele Desktop-Computer, insbesondere diejenigen, auf denen Windows® ausgeführt wird, verfügen über große Tower-Hardwareeinheiten, die es schwierig machen, den Computer auf kleinem Raum unterzubringen und den Computer viel schwerer zu machen. Ein kleinerer Turm bedeutet weniger Gewicht und einen Desktop-Computer, als in einem beengten Raum verwendet werden kann. Auf vielen Macintosh®-Computern sind die Festplatte und das Betriebssystem in der Monitoreinheit selbst gespeichert, sie bieten jedoch immer noch eine Mini-Desktop-Computereinheit an. Minitürme bieten normalerweise etwas weniger Leistung als Standardtürme, da weniger Platz für stärkere Komponenten vorhanden ist.

Das Wort "Mini" im Begriff "Mini-Desktop-Computer" bezieht sich nicht auf die Größe des Monitors, da die Größe des Monitors mit der eines normalen Computers identisch sein kann. Stattdessen bezieht sich dies auf die Größe des Turms. Der Tower ist die Hardwareeinheit auf Windows®-basierten Desktop-Computern, die die Festplatte enthält und alle Software- und Betriebssysteminformationen enthält. Normalerweise ist der Turm eine große, rechteckige Einheit. Ein Minicomputer verwendet entweder einen Würfelturm oder einen schlankeren Turm.

Bei Macintosh®-Computern bezieht sich ein Mini-Desktop-Computer auf eine kleine Einheit, die als Turm fungiert. Normalerweise ist auf diesen Computern die gesamte Hardware und Software auf dem Monitor gespeichert. Mit der Mini-Einheit können Benutzer verschiedene Monitore oder Tastaturen austauschen und dabei dieselbe Software und dieselben Informationen verwenden. Der Vorteil ist nicht so sehr das Gewicht oder die Größe, sondern die Möglichkeit, sich mit der Mini-Einheit zu bewegen und sie an verschiedenen Stellen anzuschließen.

Der Hauptvorteil eines Mini-Desktop-Computers ist seine Größe. Benutzer mit beengten Platzverhältnissen werden es schwierig finden, einen Turm in voller Größe zu installieren, oder es kann sein, dass der Turm sperrig und aufdringlich ist. Durch die Verwendung einer Mini-Einheit kann der Turm in viel kleinere Räume passen. Das Gewicht ist auch geringer, wodurch es einfacher wird, den Computer zu bewegen, wenn der Benutzer sich bewegt oder den Computer an einem anderen Ort im Haus oder im Büro installieren möchte.

Der Hauptnachteil eines Mini-Desktop-Computers ist seine Leistung. Ein kleinerer Turm bedeutet, dass weniger Platz für leistungsstärkere Teile vorhanden ist und insgesamt weniger Teile installiert werden können. Die Auswirkung auf die Leistung ist eher gering, sodass die meisten Benutzer keine drastischen Änderungen bemerken. Benutzer intensiver Programme wie Spiele oder leistungsfähiger Mathematikprogramme werden die geringere Ausgabe stärker bemerken als andere Benutzer.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?