Was ist eine Netzwerkkarte?

Eine Netzwerkschnittstellenkarte (Network Interface Card, NIC) ist ein Gerät, mit dem Computer in einem Netzwerk, normalerweise einem LAN (Local Area Network), miteinander verbunden werden können. Vernetzte Computer kommunizieren miteinander unter Verwendung eines bestimmten Protokolls oder einer vereinbarten Sprache zum Übertragen von Datenpaketen zwischen den verschiedenen Maschinen oder "Knoten". Die Netzwerkkarte fungiert als Interpreter und ermöglicht dem Gerät das Senden und Empfangen von Daten in einem LAN. IT-Spezialisten verwenden diese Karten häufig zum Einrichten von drahtgebundenen oder drahtlosen Netzwerken.

Funktion und Zweck einer Netzwerkkarte

Eine der häufigsten Sprachen oder Protokolle, die in einem LAN verwendet werden, ist Ethernet. Es gibt auch andere, weniger verbreitete Protokolle wie Token Ring. Beim Aufbau eines LAN wird in jedem Computer im Netzwerk eine Netzwerkschnittstellenkarte installiert, und jeder muss dieselbe Architektur verwenden. Beispielsweise müssen alle Karten Ethernet-Karten, Token Ring-Karten oder eine alternative Technologie sein.

Eine Ethernet-Netzwerkkarte ist in einem verfügbaren Steckplatz im Computer installiert, normalerweise auf der Hauptplatine. Die Netzwerkkarte weist dem Computer eine eindeutige MAC-Adresse (Media Access Control) zu, über die der Datenverkehr zwischen den Computern in einem Netzwerk geleitet wird. Netzwerkkarten ändern auch Daten von einem parallelen Format, das von Computern verwendet wird, in ein serielles Format, das für Datenübertragungen erforderlich ist. und dann wieder zurück für empfangene Informationen.

Kabelgebundene Netzwerke

Auf der Rückseite einer Karte befindet sich ein Anschluss für ein Datenkabel, z. B. ein Ethernet-Kabel, das von jeder Netzwerkkarte zu einem zentralen Hub oder Switch führt. Der Hub fungiert als Relais, über das Informationen mithilfe ihrer MAC-Adressen zwischen Computern ausgetauscht werden und Ressourcen wie Drucker und Scanner gemeinsam genutzt werden können. In einem kabelgebundenen Netzwerk verbindet ein Kabel jeden Computer physisch miteinander oder mit einem Hub.

Drahtlose Netzwerke

Eine Netzwerkkarte muss nicht mit einem physischen Kabel fest verdrahtet sein. Drahtlose Karten werden wie ihre verkabelten Gegenstücke installiert, aber anstatt eines Kabelanschlusses verfügt die Karte über eine kleine Antenne. Die Netzwerkkarte kommuniziert mit einem zentralen drahtlosen Switch oder Hub über Funkwellen. Drahtlose LANs sind häufig praktisch, können jedoch je nach Material, aus dem ein Gebäude besteht, einige Einschränkungen aufweisen. Beispielsweise kann Blei in Wänden drahtlose Signale zwischen der Netzwerkkarte und einem Hub oder Switch blockieren.

Auswahl der richtigen Netzwerkkarte

Wenn Sie Komponenten für ein LAN kaufen, müssen Sie sicherstellen, dass die NICs und der Hub oder Switch über dieselben Funktionen verfügen. Das gesamte Netzwerk sollte entweder verkabelt oder drahtlos sein, es sei denn, es wurden speziell Komponenten ausgewählt, die beide Funktionen haben. Darüber hinaus unterstützen neuere Hardwareversionen häufig mehr Funktionen und höhere Datengeschwindigkeiten als ältere Geräte. Es ist wichtig sicherzustellen, dass ein zentraler Switch oder Hub genauso gut ist wie die einzelnen Karten, die in einem Netzwerk verwendet werden.

Wide Area Networks und NICs

Computerbenutzer können auch LANs in verschiedenen Gebieten einer Stadt, Region oder eines Landes über den asynchronen Übertragungsmodus (ATM) und die Einrichtung eines WAN (Wide Area Network) verbinden. LANs sind in jedem Computer mit einer Netzwerkkarte ausgestattet. ATM verwendet jedoch Internetverbindungen, um mehrere LANs mit einem Online-Switch zu verbinden und so jeden Teil eines Netzwerks zu machen. Dieser WAN-Typ wird als "Internetwork" bezeichnet, da das größere WAN aus einzelnen Knoten besteht, bei denen es sich jeweils um ein kleineres LAN handelt.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?