Was ist der beste Weg, um Spam zu stoppen?

Spam ist unerwünschte E-Mail. Es gibt zahlreiche Techniken, mit denen sich die Menge an Spam, die eine Person erhält, verringern lässt, obwohl es sehr schwierig sein kann, Spam insgesamt zu stoppen. In den meisten Fällen erzielen Sie die besten Ergebnisse, wenn Sie eine Vielzahl von Techniken zusammen anwenden. Dies kann die Verwendung mehrerer E-Mail-Konten, die Vermeidung der Online-Veröffentlichung von E-Mail-Adressen und die Verwendung kommerzieller Tools umfassen.

Eine Möglichkeit, Spam zu stoppen, besteht darin, die Verfügbarkeit Ihrer E-Mail-Adresse online zu beschränken. Dies liegt daran, dass Spammer ihre Computer so einstellen können, dass Websites nach E-Mail-Adressen durchsucht werden. Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse veröffentlichen müssen, ist es möglicherweise sicherer, sie in einem Format zu verfassen, das von Menschen verstanden, von Maschinen jedoch nicht als E-Mail-Adresse erkannt wird. Ein Beispiel hierfür ist "nospam AT wisegeek DOT com", das ein Mensch in das Standard-E-Mail-Adressformat übersetzen kann.

Vermeiden Sie es am besten, direkt auf Spam-Nachrichten zu antworten. Dies liegt daran, dass viele Spammer einfach Nachrichten an alle möglichen Buchstaben- und Zahlenkombinationen senden, aus denen eine E-Mail-Adresse besteht. Durch das Antworten erfährt der Spammer, dass Ihre Adresse echt ist, und Sie überprüfen Ihren Posteingang. Dies macht Ihre E-Mail-Adresse viel wertvoller und kann die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass sie Ihre Adresse an andere Spammer weiterverkauft.

Viele E-Mail-Anbieter bieten Tools zur Spam-Abwehr an. Suchen Sie nach einem Anbieter mit einer einfachen Ein-Klick-Schaltfläche, mit der Sie eine Nachricht als Spam melden können. Normalerweise bedeutet dies, dass zukünftige Nachrichten von dieser Adresse oder manchmal auch ähnlichen Adressen herausgefiltert werden, damit Sie sie nicht erhalten. In einigen Fällen kann der E-Mail-Anbieter, wenn mehrere Personen Nachrichten von derselben Adresse melden, verhindern, dass alle Nachrichten von dieser Adresse einen seiner Kunden erreichen.

Einige Techniken stoppen Spam nicht, sondern begrenzen seine Auswirkungen. Dies umfasst die Einrichtung eines zweiten E-Mail-Kontos, in der Regel eines webbasierten E-Mail-Dienstes, der ausschließlich zur Registrierung für Websites verwendet wird. Wenn Sie dies tun, wird der resultierende Spam nicht an Ihr Hauptkonto gesendet. Wenn Sie diese Technik verwenden, leiten Sie am besten alle legitimen E-Mails an Ihre Haupt-E-Mail-Adresse weiter, z. B. E-Mails, die Ihre Registrierung oder Anmeldedaten bestätigen. Dies erleichtert das Auffinden und Abrufen der Details zu einem späteren Zeitpunkt, anstatt den Spam auf der zweiten Adresse zu durchsuchen.

Es gibt einige kommerzielle Dienste, die darauf abzielen, Spam zu stoppen. Diese funktionieren online und fangen Ihre eingehenden Nachrichten effektiv ab und filtern alles heraus, was als Spam erscheint, bevor die anderen Nachrichten weitergeleitet werden. Es ist fraglich, ob diese mehr Schutz bieten als der, den die besten E-Mail-Anbieter im Rahmen ihres Dienstes bieten. Einige dieser kommerziellen Dienste funktionieren, indem sie dem Absender antworten und ihn auffordern, die Echtheit der Nachricht zu bestätigen und einen in einem Bild gezeigten Code einzugeben, der einen Computer daran hindert, automatisch zu antworten. Diese Technik stoppt zwar Spam, irritiert jedoch viele legitime Absender und ist nicht für automatisierte Nachrichten geeignet, bei denen es sich nicht um Spam handelt, z. B. für E-Mail-Newsletter, die Sie abonnieren.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?