Was ist ein intermodaler Container?

Ein intermodaler Container ist eine Art Frachtcontainer, der problemlos von einer Versandart zur nächsten überführt werden kann, ohne dass die im Gerät versiegelte Ware entladen werden muss. Derartige Container lassen sich einfach an der Ladefläche eines Kurz- oder Langstrecken-Lkw befestigen, für den Bahntransport auf einer Plattform befestigen und für den Transport von Gütern auf dem Wasserweg sogar stapeln und verriegeln. Die Tatsache, dass der Container an einem Ursprungsort verladen werden kann, um die Waren dann mit einer Vielzahl von Versandmethoden zu transportieren, macht den Prozess intermodal.

Es gibt eine Reihe populärer Namen für den intermodalen Container. Diese reichen von "Seedose", wenn die Container auf einem Lastkahn zum Transport gestapelt werden, bis zu "Frachtführer", wenn sie zum Transport von Waren über Straßen verwendet werden. Während der Name je nach den tatsächlich verwendeten Transportmethoden und den vorherrschenden Kulturen, in denen die Geräte verwendet werden, variieren kann, wird die Vielseitigkeit der Container bei nahezu jeder Art von Versandoption erkannt.

Eine der besten Methoden, um den Wert eines intermodalen Containers zu verstehen, besteht darin, eine Kundenbestellung zu berücksichtigen, für die mehr als eine Versandart erforderlich ist, um den beabsichtigten Bestimmungsort zu erreichen. Der Container kann auf einem Pritschenwagen gesichert und zum Ursprungsort gefahren werden. Sobald die Ware verladen und der Container versiegelt ist, fährt das Gerät über die Straße zu einem Güterbahnhof.

Auf dem Güterbahnhof wird der Intermodalcontainer von der Pritsche gelöst und auf eine offene Waggonplattform verladen. Sobald der Container verriegelt ist, wird er auf der Schiene zu einem Seehafen transportiert. Der Container wird dann auf einen Lastkahn verladen, wobei andere Container zum Versand an denselben allgemeinen Bestimmungsort vorgesehen sind. Bei der Ankunft am Zielseehafen wird der Intermodalcontainer vom Binnenschiff getrennt und kann mit einer Kombination aus Schienen- und Straßentransport zum Käufer gelangen.

Der Vorteil des Einsatzes eines intermodalen Containers besteht darin, dass die Waren häufig zu keinem Zeitpunkt auf dem Weg in andere Versandcontainer geladen oder entladen werden müssen. Dies bedeutet, dass die Gefahr einer Beschädigung der Ware während des Transports geringer ist. Darüber hinaus wird die Möglichkeit minimiert, dass ein Teil der Ware an einem beliebigen Umtauschpunkt zurückbleibt, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die gesamte Bestellung den Käufer ohne Fehler erreicht.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?