Was bildet Gas?

Formiergas ist ein Gasgemisch, das Menschen in bestimmten industriellen Prozessen verwenden, wenn sie die Eigenschaften von Wasserstoffgas ohne Explosionsgefahr benötigen. Menschen mischen Wasserstoff mit einem Inertgas wie Stickstoff und halten die Konzentrationen unter dem Niveau, bei dem sie ein erhebliches Explosionsrisiko darstellen. Solange das Wasserstoffvolumen im Gemisch unter 5,7% der Gesamtmenge bleibt, sollte es nicht spontan verbrennen, und die Menschen können mit dem Gas in relativer Sicherheit arbeiten. Menschen können dieses Produkt durch eine chemische Reaktion oder durch Mischen des Inhalts von Gasflaschen herstellen.

Ein Bereich, in dem Formiergas verwendet wird, ist die Herstellung von fotografischen Filmen und Platten, insbesondere für Vorgänge, bei denen Verunreinigungen das resultierende Bild ernsthaft beeinträchtigen könnten. Astronomen zum Beispiel benötigen für ihre Arbeit sehr hochwertige Filme und Platten, da die Belichtungszeiten lang und die Details oft schwach sind. Die Leute wollen einen Staubfleck auf dem Film nicht mit einem Gegenstand am Himmel verwechseln. Hersteller füllen Kammern mit Formiergas, um Verunreinigungen aus der Folie auszutreiben und die Qualität zu kontrollieren.

Dieses Produkt eignet sich auch zum Löten und Glühen von Metallen. Hersteller, die dieses Produkt benötigen, können es in einer Vielzahl von Umgebungen einsetzen und vor Ort mit ihren eigenen Geräten herstellen oder bei einem Lieferanten bestellen. Die Menschen lernen, beim Umgang mit Metallen mit Formiergas zu arbeiten, um festzustellen, wann es angemessen ist und wie es sicher und effektiv eingesetzt werden kann. Auch in der Metallbearbeitung wird eine Vielzahl anderer Gasgemische eingesetzt.

Wenn Unternehmen Metallwärmebehandlungen verwenden, um Metalle mit bestimmten Eigenschaften zu entwickeln, steht Formiergas zur Verwendung im Ofen oder Ofen zur Verfügung. Menschen müssen die Umgebung sorgfältig kontrollieren, um sie so sicher wie möglich zu halten und um Verunreinigungen im Metall zu vermeiden, da ein kleiner Fehler zu strukturellen Schwächen wie Blasen oder Flecken von Verunreinigungen führen kann. Das Personal muss auch die Zusammensetzung des Gemisches überwachen, um sicherzustellen, dass es nicht in den Gefahrenbereich gelangt.

Formiergas ist nicht explosionsgefährlich, kann aber dennoch gefährlich sein. Personen, die mit Gasgemischen arbeiten, müssen aufpassen, dass sie nicht eingeatmet werden und dass aus Kanistern, Röhren und Atemreglern Leckagen auftreten können. Wenn genügend Gas austritt, kann der Sauerstoff im Raum verdrängt werden und die Leute könnten es nicht bemerken, bis es zu spät ist. Einige Unternehmen fügen ihren Gasen Gerüche hinzu, so dass die Leute, die um sie herum arbeiten, am Geruch erkennen können, wenn es ein Problem gibt.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?