Was ist Begasung?

Das Begasen ist eine Technik, die von Schädlingsbekämpfungspersonal angewendet wird, um Insektenbefall aus geschlossenen Räumen wie Häusern, Lagern und Scheunen zu beseitigen. Fachleute setzen giftige Gase in einer sorgfältig eingegrenzten Struktur frei, die die Schädlinge im Inneren effektiv erstickt oder vergiftet. Begasung ist häufig erforderlich, wenn weniger invasive Ausrottungsverfahren bei der Beseitigung von Schädlingspopulationen unwirksam sind. In den meisten Ländern gelten strenge Umwelt- und Sicherheitsvorschriften für Begasungsprozesse, und professionelle Kammerjäger müssen häufig über eine spezielle Zertifizierung verfügen, um die Arbeit ausführen zu können.

Häufige Schädlinge wie Termiten, Wanzen und Ameisen können durch Begasen einer Struktur ausgerottet werden. Bei Häusern und kleinen Gebäuden wird ein Verfahren angewendet, das als Begasung oder Zelten der gesamten Struktur bezeichnet wird, um sicherzustellen, dass alle Bereiche behandelt werden. Beim Zelten wird eine Struktur unter einem Zelt aus speziellem Gummi und Stoff eingeschlossen. Die Kammerjäger untersuchen eine Immobilie gründlich und entfernen alle Möbelstücke, Kleidungsstücke oder sonstigen Haushaltsgegenstände, die durch chemische Behandlungen beschädigt werden könnten. Sobald alle Menschen und Haustiere aus dem Haus geräumt wurden, setzen die Schädlingsbekämpfungskräfte sorgfältig berechnete Mengen von Begasungsmitteln unter dem Zelt frei, um die Struktur zu durchdringen und Insekten zu ersticken.

Abhängig von der Größe eines Gebäudes und der Menge des verwendeten Pestizids kann die Behandlung eines Bereichs mehrere Tage dauern. Nach dem Begasungsverfahren lüften die Schädlingsbekämpfer den Zeltbereich mit großen Ventilatoren und Luftfiltern. Das Zelt wird dann abgebaut und die Struktur überprüft, um sicherzustellen, dass alle Insekten ausgerottet wurden. Profis testen die Luft mit speziellen Geräten, um sicherzustellen, dass das Atmen sicher ist. Die Bewohner dürfen in der Regel innerhalb einer Woche nach der Belüftung in die Räumlichkeiten zurückkehren.

Professionelle Begasungsgeräte verwenden bei der Begasung von Häusern und Gebäuden äußerste Vorsicht. Um sich über Sicherheitsgesetze und -verfahren zu informieren, müssen die Kammerjäger in der Regel Schulungen und Zertifizierungsprüfungen bestehen. Die Auszubildenden lernen, eine Struktur für die Begasung und die besten Strategien für die Freisetzung und Kontrolle von Chemikalien vorzubereiten. Sie erhalten auch spezielle Informationen über die für den Job erforderlichen Arten von Schutzkleidung und Atemschutzmasken.

Die meisten Staaten und Länder regeln die Art der Pestizide, die für Begasungszwecke verwendet werden können. Bestimmte Chemikalien wurden aufgrund der von ihnen ausgehenden Risiken für die Umwelt und die öffentliche Gesundheit verboten. Die heute am häufigsten verwendeten Chemikalien sind Formaldehyd, Sulfurylfluorid, Cyanwasserstoff und Phosphin. Obwohl diese Gase als "sicher" für die Verwendung als Pestizide eingestuft werden, können sie dennoch bleibende Schäden oder Todesfälle verursachen, wenn eine Person ihnen auch nur für einen kurzen Zeitraum ausgesetzt wird.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?