Was ist gefährlicher Industrieabfall?

Gefährliche Industrieabfälle sind alle Arten von Abfällen, die durch Produkte entstehen, die von einem Unternehmen im Rahmen der laufenden Produktion von Waren und Dienstleistungen erzeugt werden. In den meisten Ländern muss die Entsorgung dieser Art von Abfällen gemäß den Vorschriften einer Regierungsbehörde erfolgen, die für den Schutz der Ökologie der Gemeinde zuständig ist, in der das Unternehmen Einrichtungen betreibt. In den USA wird diese Aufgabe normalerweise von der Environmental Protection Agency (EPA) verwaltet.

Zu einer Zeit wurde die Entsorgung gefährlicher Industrieabfälle nicht von Regierungsbehörden überwacht. Dies bedeutete, dass von den Unternehmen erwartet wurde, dass sie diese Abfälle auf verantwortungsvolle, ethische und kostengünstige Weise recyceln oder anderweitig verarbeiten. Im Laufe der Zeit machte es die Tatsache, dass nicht alle Geschäftsbereiche gefährliche Industrieabfälle auf eine Weise entsorgten, die weder der Umwelt noch den in der Gemeinde lebenden Personen schadete, erforderlich, Vorschriften zu erlassen und gegen jedes Unternehmen, das diese Vorschriften nicht einhielt, Bußgelder zu verhängen diese Vorschriften. Bis zum Ende des 20. Jahrhunderts hatte die Mehrheit der Nationen auf der ganzen Welt Standards für die Entsorgung gefährlicher Industrieabfälle festgelegt, die von Unternehmen, die innerhalb ihrer Grenzen tätig sind, erwartet wurden.

Eine der gängigsten Methoden zur Entsorgung gefährlicher Industrieabfälle besteht heute darin, diese Abfälle zu neuen Produkten zu recyceln, die sicher zu verwenden sind und die Umwelt nicht gefährden. Dieser Ansatz ist zwar etwas kostspielig, kann jedoch den Bedarf an neuen Rohstoffen für den Produktionsprozess minimieren und die Kosten für die Reinigung des Abfalls wirksam ausgleichen. In anderen Fällen konzentriert sich das Recycling auf die Reinigung des Abfalls, sodass aus den gereinigten Materialien völlig neue Produkte entwickelt werden können. Diese Strategie verlangsamt nicht nur die Nutzung begrenzter natürlicher Ressourcen, sondern erweitert auch die Möglichkeiten für Verbraucher, wenn Kosten und Qualität von Waren aus recycelten Materialien mit Waren aus kürzlich geernteten natürlichen Ressourcen verglichen werden.

Wenn gefährliche Industrieabfälle nicht sicher recycelt und verwendet werden können, ist ein Programm für gefährliche Abfälle zur Entsorgung erforderlich. In einigen Ländern bedeutet dies, den Abfall in versiegelte Behälter zu verpacken, die dann zu bestimmten Einrichtungen transportiert werden, die zur Lagerung des gefährlichen Abfalls vorgesehen sind. Dieser Ansatz verhindert, dass die Abfälle in Gewässer gelangen oder auf Mülldeponien vergraben werden. Beide Ansätze können die lokale Ökologie erheblich schädigen. Alle Formen der Entsorgung gefährlicher Industrieabfälle müssen allen Vorschriften für gefährliche Abfälle entsprechen, die von den lokalen und nationalen Behörden verlangt werden. Andernfalls können verschiedene Arten von Bußgeldern verhängt, Produktionsstätten geschlossen und alle Anstrengungen unternommen werden, um den durch das verantwortungslose Abladen der gefährlichen Abfälle verursachten Schaden zu beheben.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?