Wie kann Aktivsein helfen, Stress abzubauen?

Menschen, die unter Stress stehen, wird oft gebeten, Sport zu treiben, da dies dazu beiträgt, Stress abzubauen. Viele entscheiden sich nicht dafür, aktiv zu bleiben oder zu werden, weil sie die medizinischen Mechanismen nicht verstehen, die dazu beitragen, geringfügigen Stress, Angstzustände oder Depressionen zu lindern. Für diejenigen, die sich keiner Form von Bewegung widersetzen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass es stichhaltige medizinische Beweise dafür gibt, dass eine aktive Tätigkeit tatsächlich physiologische Veränderungen hervorruft, die dem Geist zugute kommen.

Es gibt eine großartige Linie in dem Film " Legal Blonde", in der Reese Witherspoon ihren Lieblings-Aerobic-Trainer verteidigt, der wegen Mordes vor Gericht steht. Sie begründet, dass Übungen Endorphine auslösen, die Sie glücklich machen, "und glückliche Menschen erschießen einfach nicht ihre Ehemänner." Während Wissenschaftler und Ärzte möglicherweise nicht in der Lage sind, ihre Schlussfolgerung zu stützen, hat Reeses Charakter in mancher Hinsicht Recht. Das Gehirn setzt Endorphine frei, spezielle Neurotransmitter, von denen gezeigt wurde, dass sie die Stimmung anheben, wodurch Stress abgebaut wird.

Endorphine verhalten sich ähnlich wie Opiate. Möglicherweise haben Sie den Begriff „Läuferhoch“ gehört. Bei Aktivität freigesetzte Endorphine verursachen auch eine Freisetzung von Dopamin, die mit den Vergnügungszentren des Gehirns verbunden ist. Tatsächlich haben Menschen mit sozialer Angst häufig einen niedrigen Dopaminspiegel. Die Freisetzung von Dopamin kann uns belohnen, wenn wir regelmäßig aktiv sind, da ein durch Dopamin hervorgerufenes Gefühl des Wohlbefindens dazu beiträgt, unseren Wunsch nach mehr Bewegung zu verstärken.

Aktiv zu sein blockiert auch die Freisetzung von Stresshormonen. Insbesondere ist bekannt, dass Cortisol eine Ursache für zusätzlichen Stress und eine Ansammlung von Fett, insbesondere im Bereich des Magens, ist. Es kann unseren Stoffwechsel verlangsamen und uns übergewichtiger machen, was eine Quelle von Stress sein kann. Wenn wir den Stoffwechsel verlangsamen, fühlen wir uns möglicherweise auch müder, depressiver und ängstlicher.

Die Vorteile einer aktiven Tätigkeit können leicht gemindert werden, wenn Sie sich für Aktivitäten entscheiden, die Sie absolut hassen. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf Übungen, die Ihnen Spaß machen. Wenn Sie gerne tanzen, nehmen Sie an Jazz-, Ballsaal- oder Jazz-Kursen teil oder gehen Sie regelmäßig mit Ihrem Lieblingspartner zu Tanzpartys. Schlittschuhlaufen oder Skifahren, wenn Sie es lieben, oder sogar Reiten. Erwarten Sie nicht, dass eine unangenehme Übung zur Reduzierung von Stress genauso nützlich ist wie eine, die Sie genießen.

Die Übung, die die meisten Menschen machen können, das ist die billigste und eine der besten, ist das Gehen. Wenn Sie sich wirklich gestresst fühlen, gehen Sie schnell aus der Haustür. Gehen Sie 15 Minuten in eine Richtung, bevor Sie nach Hause zurückkehren. So haben Sie 30 Minuten Zeit zum Trainieren - zu geringen Kosten für sich selbst, abgesehen von der aufgewendeten Zeit.

Während Sie aktiv sind, können Sie leichten Stress abbauen. Wenn Sie jedoch feststellen, dass regelmäßige Aktivitäten allein nicht zur Stimmungsaufhellung beitragen, sollten Sie einen Arztbesuch in Erwägung ziehen. Menschen mit hoher Angst oder Depression leiden möglicherweise unter chemischen Ungleichgewichten, die mit Medikamenten behoben werden können. Wenn Sie Medikamente benötigen, unterlassen Sie die Aktivität nicht. Menschen, die an schweren Depressionen, Angststörungen oder Stimmungsstörungen leiden, können möglicherweise wirksamer behandelt werden, wenn medizinische Behandlungen wie Therapie und Medikamente mit Bewegung kombiniert werden.

Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie mit dem Training beginnen. Wenn Sie lange nicht mehr aktiv waren, möchten Sie sicherstellen, dass Sie spezifische Anweisungen erhalten, welche Übungen für Sie gut sind und welche Sie vermeiden sollten. Fange langsam an, wenn es eine Weile her ist. Wenn Sie zu Beginn zu stark pushen, kann eine Verletzung Sie vom Training abhalten und somit Ihren Stress erhöhen.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?