Wie effektiv ist Citalopram bei Kopfschmerzen?

Die Wirksamkeit von Citalopram bei Kopfschmerzen hängt von der Quelle ab. Der Begriff Kopfschmerz beschreibt vage ein häufiges Unbehagen in der Schädelregion; Es gibt jedoch buchstäblich Tausende von möglichen Ursachen. Obwohl es nicht in erster Linie für Kopfschmerzen verschrieben wird, ist es möglich, dass ein Arzt Citalopram gegen Kopfschmerzen einnimmt, wenn er oder sie den Eindruck hat, dass die Schmerzquelle mit einer Depression zusammenhängt.

Citalopram ist ein Antidepressivum, das üblicherweise in der Medizin zur Behandlung einer Reihe von Erkrankungen eingesetzt wird, die unter das breite depressive Spektrum fallen. Antidepressiva wirken auf verschiedene Arten gegen mögliche Ursachen von Depressionen. Es gibt pharmazeutische Interventionen wie Citalopram, die das Vorhandensein stimmungsverändernder Chemikalien im Gehirn fördern und theoretisch die Stimmung einer Person verbessern, die an einer depressiven Störung leidet. Es gibt auch viele therapeutische Techniken wie Beratung oder Meditation, die manchmal bei der Behandlung von Depressionen hilfreich sind.

Der Mechanismus eines Antidepressivums ist für jedes Medikament spezifisch, was bedeutet, dass nicht alle Medikamente gleich funktionieren. Citalopram gehört zu einer Klasse von Antidepressiva, die als SSRIs oder selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer bezeichnet werden. Dies bedeutet, dass das Medikament einen Anstieg des Serotoninspiegels im Gehirn verursacht - ein Neurotransmitter, der für die Lust- und Stimmungsregulation verantwortlich sein soll. Neuronen verwenden Chemikalien, die als Neurotransmitter bekannt sind, um über einen mikroskopischen Verbindungsraum, der als Synapse bekannt ist, miteinander zu kommunizieren. Durch Verhinderung der Reabsorption von Serotonin in den neuronalen Synapsen erhöhen SSRIs die verfügbare Menge.

Kopfschmerzen sind lose definiert, und aufgrund der Subjektivität der Schmerzen kann die Migräne einer Person die leichte Schmerzen einer anderen Person sein. Klinisch als Cephalgia bekannt, können Kopfschmerzen durch schwerwiegende Traumata oder mehr mentale Reize wie Angstzustände oder Depressionen verursacht werden. Im letzteren Fall ist eine mögliche Behandlung die Verschreibung von Citalopram gegen Kopfschmerzen. Dies kann dazu beitragen, die negativen Gedankenschleifen, die manchmal für Depressionen charakteristisch sind, zu lindern und den Geist von den körperlichen Schmerzen zu befreien, die möglicherweise mit geistiger Angst einhergehen.

Menschen mit chronischen oder starken Kopfschmerzen sollten sofort einen Arzt aufsuchen. Ein Mediziner wird eine Reihe von Techniken anwenden, um die Ursache der Kopfschmerzen zu identifizieren, und kann so bald wie möglich mit einer Behandlung wie Citalopram gegen Kopfschmerzen beginnen. Obwohl Kopfschmerzen durch eine geringfügige Erkrankung oder ein geringfügiges Ereignis verursacht werden können, gibt es auch eine Reihe schwerwiegender Ursachen für Kopfschmerzen, wie z. B. einen Tumor oder innere Blutungen. Aus diesem Grund sollte der übliche Zustand von Kopf- oder Nackenschmerzen nicht leicht genommen werden, und nur ein Fachmann ist in der Lage, Beschwerden eindeutig zu identifizieren und zu behandeln.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?