Was sind die verschiedenen Arten von Typhus-Behandlungen?

Typhus, auch als Typhus bezeichnet, ist eine bakterielle Infektion, die häufig einen Krankenhausaufenthalt und eine intensive medizinische Behandlung erfordert, obwohl mildere Formen möglicherweise zu Hause behandelt werden können. Die Antibiotikatherapie ist die häufigste aller Typhus-Behandlungen. Andere Methoden können Ernährungsumstellungen, erhöhte Flüssigkeitsaufnahme und Bettruhe einschließen. In einigen Fällen kann ein chirurgischer Eingriff erforderlich werden.

Antibiotikatherapie ist häufig die erste Linie in den Typhusbehandlungen. Es gibt verschiedene Arten von Antibiotika, die zur Behandlung dieser Erkrankung eingesetzt werden können. Leider sprechen einige Typhusstämme möglicherweise nicht gut auf diese Antibiotika an. Der Arzt kann einen als Kultur bekannten Test anordnen, um herauszufinden, welche Antibiotika in jeder einzelnen Situation am besten wirken. In der Regel dauert es einige Tage, bis die Ergebnisse der Kultur vorliegen. In der Zwischenzeit kann eine Kombination von Antibiotika angewendet werden.

Die Vorbeugung von Dehydration gehört zu den wichtigsten Typhus-Behandlungen. Patienten wird in der Regel geraten, die Flüssigkeitsaufnahme während der Behandlung für diesen Zustand zu erhöhen. Wenn die Symptome schwerwiegend sind oder eine Dehydration auftritt, muss der Patient möglicherweise zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Ein kleines Röhrchen, bekannt als IV, kann in eine Vene eingeführt werden, so dass Flüssigkeiten und Medikamente direkt in den Körper eingeführt werden können. Die Infusion kann normalerweise entfernt werden, wenn der Patient stabil ist und Flüssigkeiten niederhalten kann.

Diätetische Änderungen können auch notwendig sein, um Typhus zu behandeln. Möglicherweise müssen der Diät zusätzliche Ballaststoffe zugesetzt werden, um dem Stuhl mehr Volumen zu verleihen. Dies wird im Allgemeinen erreicht, indem dem Patienten ein Ballaststoffzusatz verabreicht wird, da eine flüssige Diät im Allgemeinen für diejenigen empfohlen wird, die an einer Typhusinfektion leiden. Orangensaft und Kokosmilch gehören zu den besten Flüssigkeiten, die bei der Behandlung dieser Krankheit konsumiert werden können. Während der Typhus-Genesung wird auch eine vollständige Bettruhe empfohlen.

Chirurgische Eingriffe können manchmal zu den notwendigen Typhus-Behandlungen gehören. In vielen Fällen wird eine als Cholezystektomie bekannte Prozedur durchgeführt, um die Gallenblase chirurgisch zu entfernen. Diese Art der Infektion wird häufig in der Gallenblase zentriert, so dass die Entfernung dieses Organs häufig die Genesung des Patienten erheblich erleichtert. Wenn der Darm aufgrund der Typhusinfektion perforiert oder zerrissen ist, kann eine Operation erforderlich werden, um die Darmschäden zu reparieren. Fragen oder Bedenken zu verschiedenen Typhus-Behandlungen sollten mit einem Arzt oder einem anderen medizinischen Fachmann besprochen werden.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?