Was sind die Behandlungen für Arthritis im Handgelenk?

Die wirksamste Behandlung für arthritische Handgelenke hängt von der Ursache und dem Schweregrad der Arthritis ab. Nichtchirurgische Behandlungen für Arthritis am Handgelenk sind die häufigsten Optionen und in der Regel die ersten Empfehlungen, die ein Arzt aussprechen wird. Wenn nichtchirurgische Optionen nicht funktionieren oder die Arthritis schwerwiegend genug ist, schlägt ein Arzt möglicherweise bestimmte chirurgische Eingriffe vor. Unabhängig davon, welche Behandlungsoptionen oder Kombinationen von Optionen ein Patient und ein Arzt wählen, können bestimmte Änderungen des Lebensstils dazu beitragen, zukünftige Schmerzen am Handgelenk zu lindern und zu verhindern.

Das Verstehen des Grundes für arthritische Handgelenke ist der erste Schritt zur Bestimmung wirksamer Behandlungen. Die beiden häufigsten Arten von Arthritis in den Handgelenken sind rheumatoide Arthritis und Arthrose. Rheumatoide Arthritis führt zu Entzündungen des Gewebes und der Gelenke, und Osteoarthritis zerstört den Knorpel, der die Knochen vor gegenseitigem Reiben schützt. Psoriasis-Arthritis ist eine andere Art der Handgelenksarthritis, obwohl sie normalerweise nur mit Psoriasis assoziiert ist. Wenn eine Person unter Schmerzen am Handgelenk leidet, bei der jedoch keine Arthritis am Handgelenk diagnostiziert wurde, sollte sie mit einem Arzt über andere Zustände sprechen, die Schmerzen am Handgelenk verursachen könnten.

Nicht-chirurgische Optionen zur Behandlung von Arthritis am Handgelenk umfassen die Einnahme von rezeptfreien entzündungshemmenden Medikamenten wie Ibuprofen und Aspirin. Steroid-Injektionen im Gelenk können auch bei Schmerzen im Handgelenk helfen. Einige Patienten verspüren eine Schmerzlinderung, wenn sie Handgelenksübungen absolvieren, die speziell für arthritische Handgelenke entwickelt wurden. Andere finden es hilfreich, das Handgelenk für eine gewisse Zeit ruhig zu halten. Ein Arzt schlägt möglicherweise vor, die Zeit mit heißen oder kalten Kompressen am Handgelenk zu verbringen oder die beiden Temperaturen abzuwechseln.

Abhängig von der Schwere der Arthritis und den Schmerzen, die der Patient hat, kann ein Arzt chirurgische Behandlungsoptionen vorschlagen. Eine chirurgische Möglichkeit besteht darin, die arthritischen Knochen zu entfernen. Eine weitere Option ist die Gelenkfusion, die verhindert, dass sich das Handgelenk bewegt. Wenn das Entfernen von Knochen oder das Verschmelzen von Gelenken nicht möglich ist oder keine andere Behandlungsoption funktioniert, schlägt ein Arzt möglicherweise einen Gelenkersatz vor. Ein Gelenkersatz am Handgelenk ist selten, kann jedoch dazu beitragen, Schmerzen am Handgelenk zu lindern und die Kraft und Bewegung des Handgelenks wiederherzustellen.

Zusätzlich zu den nicht-chirurgischen und chirurgischen Behandlungen für Arthritis im Handgelenk gibt es verschiedene Änderungen im Lebensstil, die eine Person vornehmen kann, um Schmerzen im Handgelenk zu lindern. Es ist wichtig, die Häufigkeit von Aktivitäten zu vermeiden oder zu verringern, bei denen die Schmerzen aufflammen. Eine Person, die mit Computern arbeitet, kann in eine ergonomische Tastatur, Maus und ein Mauspad investieren. Regelmäßige Handgelenkmassagen können Schmerzen lindern, und das Tragen von Handgelenkschienen im Bett kann morgens Schwellungen und Schmerzen lindern.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?