Was ist ein Gefäßstent?

Ein Gefäßstent ist ein medizinisches Gerät, das in ein Blutgefäß eingeführt werden soll, um es offen zu halten. Das Gerät wird während eines medizinischen Eingriffs unter Anleitung eines Radiologen implantiert, um die Platzierung zu unterstützen, und kann zur Behandlung einer Vielzahl von Problemen verwendet werden. Gefäßstenting wird in vielen Krankenhäusern und Kliniken auf der ganzen Welt durchgeführt. Wenn es als Behandlungsoption zur Verfügung steht, besprechen die Ärzte dies mit ihren Patienten.

Es gibt zwei grundlegende Kategorien von Gefäßstents. Der erste ist ein nackter Stent, auch Drahtstent genannt. Es besteht aus einem kleinen, zusammenlegbaren Drahtgerüst. In der Operation wird die Vorrichtung durch einen Katheter in das gewünschte Blutgefäß eingeführt und dann aufgeweitet, um die Vene offen zu halten. Das Blut sollte ungehindert durch das Gefäß um das Gerät fließen, obwohl der Patient möglicherweise Blutverdünner verwenden muss, um ein Gerinnen und Verstopfen zu verhindern.

Ein umhüllter Stent oder ein Stentimplantat weist eine Umhüllung aus Stoff auf. Während des Einführvorgangs wird es zusammengeklappt und kann nach dem Einsetzen geöffnet werden, um das Blutgefäß offen zu halten. Eine übliche Verwendung dieses Geräts ist die Behandlung von Aneurysmen, bei denen das Ziel darin besteht, Blut im Bereich der Schwellung des Blutgefäßes zu leiten. Das Blut kann durch das Transplantat fließen, wodurch das Gefäß entlastet und das Risiko eines Bruchs verringert wird.

Stents können bei Patienten mit verengten, verhärteten oder verstopften Blutgefäßen zusätzlich zu Aneurysmen empfohlen werden. Der Patient ist möglicherweise für den Eingriff wach, je nachdem, wo das Gerät platziert wird. Der Arzt arbeitet mit einem Radiologen zusammen, um den Bereich abzubilden, um sicherzustellen, dass der Katheter ordnungsgemäß eingeführt wurde, und um den Gefäßstent zu platzieren, bevor er aufgeblasen und der Katheter herausgezogen wird. Sobald ein Gefäßstent eingesetzt ist, sollte der Patient eine sofortige Besserung des zugrunde liegenden Zustands feststellen, da das Problem der Durchblutung behoben wird.

Wenn ein Gefäßstent empfohlen wird, möchten die Patienten möglicherweise nach den Risiken und Vorteilen des Verfahrens sowie nach alternativen Behandlungsmöglichkeiten fragen. Der Arzt sollte in der Lage sein, eine genaue Einschätzung der Prognose mit verschiedenen Behandlungsoptionen vorzunehmen, damit der Patient eine fundierte Entscheidung über das Verfahren treffen kann. Es ist wichtig, dass Patienten ihre Krankengeschichte gründlich durchgehen, da sich die Risiken in Abhängigkeit von Problemen wie früheren Reaktionen auf Medikamente oder einer familiären Vorgeschichte mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen ändern können.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?