Was ist Schlaganfall-Sprachtherapie?

Die Sprachtherapie mit Schlaganfall ist eine Form der Sprachtherapie, die Schlaganfallopfern hilft, wieder in der Lage zu sein, zu kommunizieren und die physischen und kognitiven Defizite zu beheben, die ein Erbe eines Schlaganfalls sein können. Je früher nach einem Schlaganfall eine Sprachtherapie durchgeführt wird, desto besser ist die Prognose für den Patienten. Viele Logopäden, die sich auf die Behandlung von Schlaganfällen in Krankenhäusern spezialisiert haben, arbeiten mit den Patienten, sobald sie sich stabilisiert haben. Es stehen sowohl Sprachtherapien für Erwachsene als auch für Kinder zur Verfügung, wobei die Ansätze je nach Alter des Patienten unterschiedlich sind.

Ein Schlaganfall kann dem Gehirn großen Schaden zufügen. Viele Schlaganfallopfer leiden unter Aphasie, einer Sprachbeeinträchtigung, die durch Schädigung der an der Sprachverarbeitung beteiligten Gehirnregionen verursacht wird. Patienten können auch Probleme beim Sprechen nach einem Schlaganfall haben, da die Muskelkontrolle und Muskelschwäche in Mund und Rachen verloren gehen, die die Worte des Opfers verwischen oder die Sprachbildung erschweren. Ein Sprachpathologe kann diese Probleme in der Schlaganfall-Sprachtherapie angehen und dem Patienten dabei helfen, seine Kommunikationsfähigkeiten wiederherzustellen.

Abhängig von der Schwere des Schlaganfalls können die Sprachkenntnisse des Patienten während der Schlaganfall-Sprachtherapie eine vollständige Wiederherstellung bewirken, oder die Therapie kann dem Patienten einfach helfen, klarer zu kommunizieren, oder dem Patienten helfen, neue Kommunikationsmethoden zu entwickeln, um durch Schlaganfall verursachte Schäden zu kompensieren . Durch Schlaganfälle verursachte Sprachdefizite sind für Patienten oftmals sehr frustrierend, da sie das Gefühl haben, in ihrem Inneren gefangen zu sein und nicht kommunizieren zu können. Infolgedessen müssen Schlaganfall-Sprachtherapeuten auch mitfühlende Pflegekräfte sein, die ihre Patienten zusätzlich durch psychologische Ausbrüche unterstützen Schwierigkeiten mit der Sprache, wenn sie sich einer Therapie unterziehen.

Studien an Schlaganfallpatienten haben gezeigt, dass neben einer frühzeitigen Intervention auch eine intensive Therapie hilft. Die Sprachtherapie mit Schlaganfall kann in den ersten Tagen und Wochen nach dem Schlaganfall anstrengend sein, da der Therapeut verschiedene Sprachtherapieaktivitäten einsetzt, um den Patienten zu stimulieren und ihn oder sie zu einer erfolgreichen Kommunikation zu bewegen. Zu diesen Aktivitäten gehören beispielsweise das Singen, das Wiederholen von Listen, das Beantworten von Fragen und das Erlernen der physikalischen Mechanismen, die beim Sprechen eine Rolle spielen.

Schlaganfall-Sprachtherapie hilft nicht nur den Patienten bei der Kommunikation. Es kann Probleme mit dem Schlucken behandeln, die nach einem Schlaganfall auftreten, und die Stimulation des Gehirns kann auch die Erholung von anderen neurologischen Defiziten erleichtern und dem Patienten helfen, nach einem Schlaganfall ein normales Aktivitätsniveau zu erreichen. Sprachtherapie ist auch für Schlaganfallpatienten psychologisch vorteilhaft, was zu einer verbesserten Prognose beitragen kann.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?