Was ist die Behandlung für Eagle-Syndrom?

Das Eagle-Syndrom ist eine relativ seltene Erkrankung, die eine Vielzahl von Symptomen hervorrufen kann, darunter Gesichtsschmerzen, Halsschmerzen und Ohrensausen. Die Behandlung des Eagle-Syndroms konzentriert sich in der Regel auf die Behandlung einzelner Symptome und kann die Verwendung von verschreibungspflichtigen Medikamenten, Steroidinjektionen oder Operationen umfassen. Einige Patienten können feststellen, dass Chiropraktik hilft, einige der Beschwerden, die durch diesen Zustand verursacht werden, zu lindern. Alle spezifischen Fragen oder Bedenken hinsichtlich der am besten geeigneten Behandlungsmöglichkeiten für das Eagle-Syndrom in einer individuellen Situation sollten mit einem Arzt oder einem anderen medizinischen Fachmann besprochen werden.

Das Eagle-Syndrom ist gekennzeichnet durch einen abnormal verlängerten Styloid-Prozess, einen knöchernen Überstand des Schädels direkt unter dem Ohr und kann zu unterschiedlich starken Schmerzen oder Beschwerden des Patienten führen. Over-the-Counter-Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Paracetamol können bei leichten Beschwerden eine ausreichende Linderung bewirken. Stärkere Schmerzmittel können verschrieben werden, wenn nicht verschreibungspflichtige Medikamente die mit dieser Krankheit verbundenen Schmerzen nicht lindern können. In den extremeren Fällen können regelmäßig Steroidinjektionen verabreicht werden, um Schmerzen und Entzündungen zu lindern.

Antikonvulsiva sind Medikamente, die traditionell zur Behandlung von Anfallsleiden eingesetzt werden. Einige Patienten mit Eagle-Syndrom können jedoch auch von der Verwendung dieser Art von Medikamenten profitieren. Studien haben gezeigt, dass einige Antikonvulsiva Schmerzen lindern können, die mit neurologischen Erkrankungen verbunden sind. In einigen Fällen kann der im Schädel von Menschen mit Eagle-Syndrom vorhandene Knochenüberschuss auf die umgebenden Nerven drücken, was häufig zu extremen Gesichtsschmerzen oder Schluckbeschwerden führt. Diese Symptome können durch die Verwendung einiger Medikamente gegen Krampfanfälle gelindert werden.

Antidepressiva werden manchmal zur Behandlung von Patienten mit Eagle-Syndrom eingesetzt. Das Leben mit chronischen Schmerzen kann zu Depressionen führen, obwohl dies nicht der einzige Grund ist, warum diese Medikamente verschrieben werden können. Es wurde gezeigt, dass einige Antidepressiva schmerzlindernde Wirkungen haben, insbesondere in Kombination mit anderen Medikamenten. Diese Medikamente können auch den Schlaf von Menschen fördern, die aufgrund hoher Schmerzen an Schlaflosigkeit leiden.

Patienten mit Eagle-Syndrom, die mit anderen Behandlungsmethoden keine ausreichende Linderung der Symptome erzielen konnten, müssen möglicherweise operativ behandelt werden. Ein als Styloidektomie bezeichnetes Verfahren umfasst die Entfernung des Styloidprozesses und wird im Allgemeinen als die wirksamste Behandlungsoption für Patienten mit dieser Erkrankung angesehen. Die meisten Patienten erleben nach diesem Verfahren eine vollständige Genesung, obwohl potenzielle Risiken wie Infektionen oder Schädigungen der Nerven oder des umgebenden Gewebes bestehen.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?