Was ist Digital Rights Management?

Digital Rights Management (DRM) ist ein urheberrechtlicher Schutz für Medien, die auf bestimmten Formen digitaler Medien platziert werden, um eine Vervielfältigung auf bestimmte Weise zu verhindern. Viele haben sich der Technologie und den Richtlinien von Digital Rights Management widersetzt und argumentiert, dass diese zu restriktiv sind und dass die Kopierbeschränkung die rechtmäßige Verwendung der legal gekauften Medien verhindern kann. Andere sagen, es sei der beste Weg, um sicherzustellen, dass die Originalautoren das bekommen, was sie verdienen.

Wie viele andere Arten von Technologien kann auch die Digital Rights Management-Technologie von Personen umgangen werden, die wissen, was sie tun, oder die die Software mit anderen teilen. Der Kongress hat jedoch ein Gesetz verabschiedet, das die Umgehung der Software auch dann zur Straftat macht, wenn die Absicht besteht, die Medien auf rechtmäßige Weise zu nutzen. Es mag schwer zu fassen sein, aber es kann ein Risiko für diejenigen darstellen, die versuchen, die Software zu umgehen.

Einer der Hauptvorteile des Inhaltsschutzes von Digital Rights Management besteht darin, dass damit nicht nur das Medium zu 100 Prozent vor dem Kopieren geschützt, sondern auch bestimmte Situationen verhindert werden können. Beispielsweise kann ein Produzent zulassen, dass ein Film auf DVD zur sicheren Aufbewahrung gesichert wird. Aus diesem Grund können Hersteller das ein- oder zweimalige Duplizieren zulassen, bevor die Digital Rights Management-Software zukünftige Sicherungen einschränkt. Dies bedeutet, dass selbst diejenigen, die die Software raubkopieren, dies nur zweimal tun können, bevor sie eine weitere Kopie des Films benötigen, sofern sie den Prozess nicht umgehen können.

Digital Rights Management kann auch einige unbeabsichtigte Folgen haben. Beispielsweise kann es für einige schwierig sein, Musik auf einem tragbaren Media Player mit bestimmten Arten von Digital Rights Management-Schutz zu speichern. Meistens werden diese Probleme schnell vom Hersteller behoben, der weiß, dass sie bald einen schlechten Ruf erhalten, wenn Leute ihr Produkt kaufen, es aber nicht in der Lage sind, es bei üblichen Anwendungen zu genießen. Dennoch kann die Unfähigkeit, die Medien, wenn auch nur für kurze Zeit, bestimmungsgemäß zu verwenden, äußerst frustrierend sein.

Die Digital Rights Management-Software kann nicht nur Audio- und Videodateien schützen, sondern auch Dateien wie Textverarbeitungsdokumente. Möglicherweise werden Funktionen wie Kopieren und Einfügen oder Drucken verhindert. Dies ist insbesondere bei Büchern in elektronischer Form aufgrund ihrer zunehmenden Beliebtheit der Fall. In einigen Fällen können diese Bücher nur für einen kurzen Zeitraum angezeigt werden, wenn nicht die vollständige elektronische Version erworben wurde.

ANDERE SPRACHEN

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Danke für die Rückmeldung Danke für die Rückmeldung

Wie können wir helfen? Wie können wir helfen?